Sie befinden sich: Home  » Home

Fleckvieh informiert

  • WABAN - Nummer 1 der Topliste

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    Mit seinem sensationellen Gesamtzuchtwert von 147 Punkten ist WABAN ab sofort die klare Nummer eins der Fleckviehzucht. Mit diesem Ergebnis liegt er deutlich über den Werten der besten genomischen Jungvererber und zeigt, welche Veränderungen auch noch ein Jahr nach Auflaufen der ersten Töchter möglich sind.

    weiterlesen

  • Bundesfleckviehschau 2017, Maishofen, Salzburg

    Bundesfleckviehschau 2017

    Am 1. und 2. April 2017 trafen sich nicht nur die österreichischen Fleckviehzüchter bei der Bundesfleckviehschau in Maishofen, sondern auch Interessierte aus 22 Ländern der Welt. Wir erlebten eine grandiose Schau, auf der 116 Top-Tiere im Einzelbewerb präsentiert wurden, mit dem FleckScore-Weltcup eine gelungene Premiere, zwei hervorragende Nachzuchtgruppen und hochkarätige Genetik auf der Eliteauktion.

    weitere Infos

Steirisches Fleckvieh etabliert sich in Irland!
Im Dezember 2015 selektierten Jack und Tom Butterly aus Irland 70 Fleckviehkalbinnen in der Steiermark. Die Kalbinnen waren der Startschuss für den Wiedereinstieg in die Milchproduktion und dieser ist mit Fleckvieh mehr als gelungen.
Zwei Kärntnerinnen als neue Jungzüchterprofis ausgezeichnet
Im Rahmen des Auftaktmoduls des neuen Jungzüchterprofis konnten zwei Kärntnerinnen aus dem Lavanttal ihre Auszeichnung zur erfolgreichen Absolvierung des Ausbildungsprogrammes Jungzüchterprofi entgegennehmen.
Fleckvieh-Gesamtsiegerin in Schnifis 2017: GS WALDSTEIN-Tochter WINNI
Bei herrlichem Wetter fand am Samstag, den 7. Oktober die Lehr- und Leistungsschau in Schnifis statt. Auch heuer wurden ca. 90 Braunvieh- und 60 Fleckviehkühe ausgestellt. Als Preisrichter bei Fleckvieh fungierte Ernst Grabner, Zuchtleiter des NÖ-Genetik Rinderzuchtverbandes.
Stiermüttertour in der Steiermark
Kürzlich stand die Besichtigung der Stiermütter aktueller Jungstiere und Kandidaten in der Steiermark am Programm. Gerade in Zuchtprogrammen mit einem hohen Anteil an Jungstierbesamungen gewinnt diese Maßnahme hinsichtlich Transparenz in der Zucht an Bedeutung.
Familie Ehammer
"Wenn aus Milchbubis Milchbuben werden" - unter diesem Motto könnte man wohl die Hofsennerei-Eröffnung der beiden Milchbuben Thomas und Markus Ehammer aus dem Penningdörfl in Hopfgarten am 8. Oktober 2017 sehen. Sie vermarkten ihre am eigenen Hof produzierte Bio-Heumilch ab sofort unter dem Namen "Milchbuben - Die Tiroler Meistersennerei" in ihrer eigenen Hofsennerei.
News 26 bis 30 von 836
< zurück 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 36-40 41-45 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 5/2017

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

  • Umweltwirkungen der österreichischen Milcherzeugung
  • Ketose-Erkennung: Neue Möglichkeiten seit Oktober
  • Klauenpflegen oder bloß Klauenschneiden?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Klauenpflege?
  • Brandaktuell: die neuen genomische Jungvererber GS EQUADOR, HAPPYEND ...
  • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Familie Mackinger, Familie Meingassner, Familie Winter und Familie Zinggl

zur aktuellen Ausgabe