Sie befinden sich: Home  » Home

Fleckvieh informiert

  • WABAN-Tochter ELMA

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    Wer die Ergebnisse der Topstiere genau verfolgt wird feststellen, dass diesmal auffallend viele Trends der letzten Zuchtwertschätzung einfach fortgeschrieben wurden. So sind die Gewinner vom Dezember auch jetzt wieder Gewinner. Das gilt für WABAN, WALFRIED und JANDA. Lesen Sie den Kommentar zur aktuellen Zuchtwertschätzung ...

    weiterlesen

  • Bundesfleckviehschau 2017, Maishofen, Salzburg

    Bundesfleckviehschau 2017

    Am 1. und 2. April 2017 trafen sich nicht nur die österreichischen Fleckviehzüchter bei der Bundesfleckviehschau in Maishofen, sondern auch Interessierte aus 22 Ländern der Welt. Wir erlebten eine grandiose Schau, auf der 116 Top-Tiere im Einzelbewerb präsentiert wurden, mit dem FleckScore-Weltcup eine gelungene Premiere, zwei hervorragende Nachzuchtgruppen und hochkarätige Genetik auf der Eliteauktion.

    weitere Infos

  • Fleckviehzüchter des Jahres 2016: Familie Luschnig, Obdach, Steiermark

    Familie Luschnig - Fleckviehzüchter d. J. 2016

    „Dass wir als Quereinsteiger in die Branche gekommen sind, war sicher kein Nachteil“, sind sich Erna und Norbert Luschnig aus Obdach in der Steiermark einig. Norbert war Zimmermeister, Erna gelernte Gärtnerin. „Der offene Zugang zu den Themen ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Betriebsentwicklung“.

    weiterlesen

ActiProt
Auch Agrana - ActiProt® ist einer der großen Sponsoren der Bundesfleckviehschau. ActiProt® erzeugt ein Eiweißfuttermittel und steht für Qualität aus Österreich.
unser Hauptsponsor der Bundesfleckviehschau! Die österreichische Hagelversicherung bietet unter anderem eine Tier-Ertragsschadenversicherung an, also eine Absicherung gegen alle anzeigepflichtigen Tierseuchen im Falle einer behördlichen Sperre mit oder ohne Keulung
Damit Sie, als möglicher Käufer, bestens informiert sind, haben wir alle Ergebnisse der genomischen Zuchtwertschätzung der weiblichen Jungrinder online gestellt - die Rangierungen nach den Vätern sind am aktuellsten Stand.
116 Kühe haben 2016 in der Steiermark die 100.000 kg-Marke überschritten, darunter drei Kühe vom Betrieb Arzberger
Bei der Generalversammlung der Rinderzucht Steiermark am 24. März 2017 übergab Peter Stückler die Geschäftsführung an seinen Nachfolger Reinhard Pfleger, der künftig die Geschicke des Verbandes führen wird. Stolz ist die Rinderzucht Steiermark, dass nicht weiger als 116 Kühe im abgelaufenen Jahr die 100.000 Liter-Marke überschritten haben.
Am 23. März 2017 stellte die österreichische Hagelversicherung im Rahmen einer Pressekonferenz eine neue Studie über die volkswirtschaftlichen Effekte der heimischen Rinderhaltung vor. Mit dabei waren Obmann Auernig und Geschäftsführer Tanzler, die dabei das Fleckvieh als Vorzeigerasse in puncto Klimaeffizienz vorstellen durften. Nachfolgend der Bericht über die Pressekonferenz.
News 26 bis 30 von 780
< zurück 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 36-40 41-45 vor >


Ticker
Rekordangebot - Landwirte nutzen zentrale Vermarktung weiterlesen >
Kleineres Angebot gut vermarktet weiterlesen >
Doppelnutzung sichert hohe Erlöse weiterlesen >
Kälberpreise im Sommerhoch! weiterlesen >
Gute Preise in allen Kategorien weiterlesen >
alle anzeigen >
Fleckvieh Austria Magazin 3/2017

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

  • Heu im Aufwind
  • Was sagt uns das Milchjahr 2016
  • 1.000 Euro pro Kuh und Jahr - wo schlummert noch Potential?
  • Brandaktuell: die neuen genomische Jungvererber BEN, GS DENKMAL ...
  • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Familie Schneeberger und Familie Fasching

zur aktuellen Ausgabe