Sie befinden sich: Home  » Fleckvieh Austria Magazin» 2014» 5/2014

Fleckvieh Austria Magazin 5/14

Brünstige Fleckviehkuh; agrarfoto.com
Die Fruchtbarkeit zählt im Rahmen der Rinderhaltung zu den meist diskutierten Themen und ist entscheidend für den ökonomischen Erfolg. In vielen Betrieben wird die „Fruchtbarkeitsarbeit“ auf die Brunstbeobachtung und die Besamung reduziert. Dass Erfolg oder Misserfolg aber schon viel früher beginnen und gute Fruchtbarkeit erarbeitet werden kann, wird im Folgenden dargestellt.
Gewichtserhebung mit dem Maßband
Zu einer wirtschaftlichen Milchproduktion zählt nicht nur die optimale Versorgung und Betreuung der Milchkuh, sondern auch die intensive Auseinandersetzung mit dem Jungvieh. Die Kalbinnen sind die Kühe von morgen. Bereits während der Aufzucht der Jungrinder werden die Weichen für die Leistungsbereitschaft der Tiere gestellt. Dabei sind in der Jungviehaufzucht auch noch erhebliche Einsparungspotenziale möglich.
Mitarbeiter und Landwirtin bei der Datenerhebung
Nach rund einem Jahr Vorbereitung der Logistik für die Datenerfassung werden aktuell im Rahmen des Projektes „Efficient Cow“ seit Jänner 2014 an 170 Milchviehbetrieben in Österreich sehr umfangreiche Daten zum Thema Effizienz und Gesundheit erhoben. Rückmeldungen zeigen das große Interesse an dem Thema, wie die Milchproduktion optimiert werden kann.
Andreas, Michaela und Sohn Martin Übetsroider
Andreas Übetsroider betreibt mit viel Engagement in Nußdorf am Haunsberg, 20 km nördlich der Landeshauptstadt Salzburg, einen Fleckviehzuchtbetrieb im Vollerwerb. Als begeisterter Züchter ist er Mitglied beim Rinderzuchtverband Salzburg und beim Verein Salzburger Fleckviehzüchter. Der Bergbauernbetrieb - ehemalige Zone 3 - zählt sicher zu den extrem gelegenen in dieser Region.
Sohn Patrick, Betriebsleiter Helga und Manfred sowie Sohn Markus
Der Milchviehbetrieb von Helga und Manfred Künstner liegt im steirischen Bezirk Murau, genauer in St. Peter am Kammersberg, auf 1.100 m Seehöhe in einem reinen Grünlandgebiet. Familie Künstner hat sich mit einem Stallneubau für die Zukunft als Vollerwerbsbetrieb gerüstet und setzt auf Vollautomatisierung, um mehr Flexibilität zu erreichen.
News 1 bis 5 von 9
1-5 6-9 vor >