Sie befinden sich: Home  » Fleckvieh Austria Magazin» 2015» 4/2015

Fleckvieh Austria Magazin 4/15

Fleckviehkühe in Liegeboxen
Der Funktionsbereich Liegen spielt im Laufstall für den Kuhkomfort und in weiterer Folge für die Tiergesundheit eine entscheidende Rolle. Der Liegeboxenlaufstall ist heute Standard. Was eine Liegebox bieten muss und wie Steuerelemente richtig eingesetzt werden, erklärt dieser Artikel.
Rohmilch wird einmal pro Monat auf Hemmstoffe getestet.
Eine hemmstoffpositive Milchprobe ist ein Schock für die Betriebsleiter. Neben den wirtschaftlichen Folgen durch Abzüge beim Milchgeld, einer vorläufigen Liefersperre und Entsorgungsgebühren stellt sich immer auch die Frage, was die Ursache für die positive Hemmstoffprobe ist.
Familie Nöhrer, Steiermark
„Fleckvieh – was braucht der erfolgreiche Mäster?“ Dieser Artikel wirft einen Blick in einen oststeirischen Betrieb, der erfolgreiche Stiermast mit Fleckvieh betreibt. Es wird die Partnerschaft zwischen Rinderzucht und Rindermast aus der Sicht eines engagierten Mästers beleuchtet.
Familie Anton und Claudia Schwab, Pöndorf, OÖ
Anton und Claudia Schwab bewirtschaften im reinen Grünlandgebiet in Pöndorf, circa zwanzig Kilometer nördlich vom Mondsee, einen Fleckviehzuchtbetrieb. Der Einsatz von Top-Genetik und eine sehr hohe Milchleistung aus dem Grundfutter sind mitentscheidend für den Erfolg des Betriebes.
Familie Schwab aus Bad Mitterndorf, Steiermark
Der Fleckviehzuchtbetrieb der Familie Schwab liegt in Tallage im steirischen Salzkammergut in der Gemeinde Bad Mitterndorf. Der Hof mit großteils arrondierten Flächen ist ein reiner Grünlandbetrieb – Hauptproduktionszweig ist die Milchproduktion. Bereits seit 1989 wirtschaftet man am Hof biologisch.
News 1 bis 5 von 6
1-5 6-6 vor >