Sie befinden sich: Home  » Fleckvieh Austria Magazin» 2019» 4/2019

Fleckvieh Austria Magazin 4/19

Gesündere Kühe durch richtige Stierauswahl; Foto Kalcher, ZAR
Seit mittlerweile 10 Jahren werden Zuchtwerte für Gesundheitsmerkmale in Österreich veröffentlicht. Welches Potential die Gesundheits-Zuchtwerte in der praktischen Zucht haben können, wird in diesem Beitrag gezeigt.
Homöopathie beim Trockenstellen - ein integrativmedizinischer Ansatz
Die Rückbildungsvorgänge in der Milchdrüse der Milchkuh beim Trockenstellen sind komplex. Diese Vorgänge während der Trockenstehphase sind entscheidend für die Eutergesundheit und Leistung in der kommenden Laktation. Mittels Homöopathie kann versucht werden, die Milchmenge zu reduzieren, um die Stauungsphase zu verkürzen und die Gefahr von Neuinfektionen in dieser Zeit zu verringern.
Erstmals Single-Step-Zuchtwerte für Exterieur; agrarfoto.com
Mit der aktuellen August-Zuchtwertschätzung 2019 (ZWS) werden erstmals Single-Step-Zuchtwerte für die Exterieurmerkmale veröffentlicht. Im Folgenden finden Sie einige Hintergrundinformationen.
Die Fütterung hat Auswirkungen auf die Klauengesundheit; agrarfoto.com
Der Zustand der Klauengesundheit der Kühe eines Milchviehbetriebes liefert uns die eindeutige Information, ob die drei Hauptfaktoren Fütterung – Haltung – Klauenpflege im Lot sind oder nicht. Diese drei Faktoren können sich untereinander auch beeinflussen oder gar verstärken.
Familie Geisler, Brandberg i. Zillertal, Tirol
Fleckviehzucht am Erbhof hoch über dem Zillertal - dass Fleckviehzucht am Berg erfolgreich betrieben werden kann, beweist Familie Geisler vulgo „Stoaner“ mit den 24 Fleckviehkühen aus Brandberg in Tirol.
News 1 bis 5 von 8
1-5 6-8 vor >