Sie befinden sich: Home  » Fleckvieh Fleisch» Zuchtprogramm

Zuchtprogramm Fleckvieh Fleisch Austria

Zuchtziel

Rasseprofil

Die Rasse ist mittel- bis großrahmig, dabei lang, breit und tief im Rumpf angelegt. Fleckviehtiere haben trockene, in der Stärke zum Körperbau passende Gliedmaßen mit festen Klauen und zeigen gute Bemuskelung an allen wichtigen Körperpartien. Die Kühe weisen funktionale Euter und beste Muttereigenschaften auf. Sie zeichnen sich durch sehr gute Fruchtbarkeit, leichte Geburten, Anpassungsfähigkeit und Umgänglichkeit aus. Die hohe Milchleistung garantiert hohe Absetzgewichte. Bei der Mast werden durch das hohe Grundfutteraufnahmevermögen sehr gute Zunahmen und hohe Endgewichte erreicht. Die ausgeprägte Bemuskelung und die geringe Verfettung sorgen für marktgerechte Schlachtkörper.

Die Genetische Hornlosigkeit ist ein wichtiges Zuchtziel. Gehörnte Stiere werden immer wieder zur Blutauffrischung genutzt.

Zuchtziel in Zahlen

 

tägl Zunahmen männl. Absetzer1.400 g
tägl Zunahmen weibl. Absetzer1.150 g
Gewicht des ausgewachsenen Stieres1.100 - 1.300 kg
Gewicht der ausgewachsenen Kuh700 - 850 kg
Kreuzbeinhöhe der Stiere150 - 165 cm
Kreuzbeinhöhe der Kühe140 - 150 cm
Zwischenkalbezeit365 Tage
Handelsklasse der JungstiereE + U > 80%
Fleischqualitätzart und gut marmoriert

Farbe

Das gescheckte Haarkleid weist alle Farbstufungen vom dunklen Rotbraun bis zum hellen Gelb auf weißem Grund auf. Neben gescheckten finden sich kleinfleckig gezeichnete und gedeckte Tiere. Ein wichtiges Rassekennzeichen bildet der weiße Kopf (wobei Augenringe bzw. Pigmente im Augenbereich häufig vorkommen), der dominant vererbt wird, mit breitem Flotzmaul. Weiß sind ferner Unterbauch, Beine und Schwanzquaste.