Sie befinden sich: Home  » Fleckviehzüchter des Jahres» 2008

Züchter des Jahres 2008

Familie Scherzer, Paternion, Kärnten

Stalldurchschnitt:
29,6 Kühe  9.190 - 4,17 - 3,71 - 725
Gesamtpunktezahl:
305
Auswertung:
2 geprüfte Vererber, 117,3 Ø Kuh-GZW , 7 Stiermütter, 23 % Anteil Stiermütter, 7 Lebensleistungskühe, 21 % Anteil Lebensleistungskühe, Zwischenkalbezeit 378, Zellzahl 81.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring, Zweitkalbskuhverpflichtung 100 %

Im Auswertungszeitraum kamen aus dem Betrieb Scherzer RENDIT und WACHS ET in den Zweiteinsatz. WACHS ET, ein WEINOX-Sohn aus der leistungsstarken DISKUS-Tochter AIDA bringt großrahmige Tiere mit eher flacher Bemuskelung und sehr guten Eutern. Alle getesteten Söhne von AIDA haben den Wiedereinsatz geschafft. Es sind dies der LOCK- Sohn LOKUS ET und der ROMOR-Sohn ROKUS ET. ROKUS ET wird sich nächstes Jahr in der Wertung finden. Aus der schaubewährten 100.000 kg Kuh IRENE stammt der RUMBA-Sohn RENDIT. Seine Töchter sind eher knapp im Rahmen, aber bestechen durch eine sehr gute Bemuskelung. Von IRENE gibt es zwei weitere sehr interessante Stiere, die sich derzeit in Wartestierhaltung befinden. Es sind dies der HUMID-Sohn HIRO und der MANDL-Sohn MANDI ET. Neben DIRKO–Tochter IRENE steht noch eine zweite 100.000 kg Kuh am Betrieb, JUPILER–Tochter MELODIE. Sie ist wegen des Fremdgenanteils von 50 % nicht in der Wertung. Auch von ihr wurden 2 Söhne positiv geprüft: HIT (V: Honer), GZW: 123, und HIPP (V: Hippo), GZW: 122 (ZWS Nov. 2008).

gesamte Reportage lesen