Sie befinden sich: Home  » Fleckviehzüchter des Jahres» 2009

Züchter des Jahres 2009

Familie Scherzer, Paternion, Kärnten

Familie Scherzer

Stalldurchschnitt:
31,4 Kühe  10.097 - 4,14 - 3,65 - 787
Gesamtpunktezahl:
328
Auswertung:
3 geprüfte Vererber, 2 Teststiere,  Kuh-GZW 115,6, 4 Stiermütter, 13 % Anteil Stiermütter, Zweitkalbsverpflichtung 100 %, 8 Lebensleis- tungskühe, 17 % Anteil Lebensleistungskühe, Zwischenkalbezeit 362, Zellzahl 103.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring

Zuchterfolg mit A- und I-Linie

Ein wesentlicher Teil des Zuchterfolges am Betrieb Scherzer ist auf zwei Kühe zurück zuführen: zum einen auf die allseits bekannte wie erfolgreiche 100.000 kg-Kuh IRENE und zum anderen auf die leistungsstarke DISKUS-Tochter AIDA. Wie vergangenes Jahr sind auch heuer wieder Söhne bzw. Enkel dieser Spitzenkühe als geprüfte Vererber und als Teststiere in der Wertung: von der DIRKO-Tochter IRENE als direkter Nachkomme der als Fleckvieh-Fleisch-Stier eingesetzte ISRAEL (GZW: 113, V: Regio) und als Enkel die Teststiere RISTO (Romsel x Mandl) und ZUKUNFT  (Zeitlos x Waterberg) und von AIDA die beiden geprüften Vererber RAST (GZW:114, V: Rambo) und ROKUS – ET (GZW:114, V: Romor).
IRENE wurde mehrmals im Embryotransfer eingesetzt und so zählen nicht nur einige bereits geprüfte Vererber, sondern auch 20 weibliche Nachkommen am Betrieb Scherzer zu ihrem Clan.

gesamte Reportage lesen