Sie befinden sich: Home  » Fleckviehzüchter des Jahres» 2010

Züchter des Jahres 2010

Familie Ratzberger, St. Peter/Au, Niederösterreich

Familie Ratzberger
Familie Ratzberger

Stalldurchschnitt:
44,3 Kühe  9.869 - 4,23 - 3,42 - 754
Gesamtpunktezahl:
378
Auswertung:
2 geprüfte Vererber, 1 Teststiervater, 5 Teststiere,  Kuh-GZW 121,5, 13 Stiermütter, 33 % Anteil Stiermütter, Zweitkalbsverpflichtung 100 %, 5 Lebensleistungskühe, 18 % Anteil Lebensleistungskühe, Zwischenkalbezeit 360, Zellzahl 242.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring

Die meisten Punkte lieferten die beiden positiv geprüften Vererber GS WOSSI und REBELL, wobei der REHARD-Sohn REBELL auch als Teststiervater im Einsatz war. Weiters konnten im Jahr 2010 fünf Prüfstiere an diverse Besamungsstationen verkauft werden.
Durch jahrzehntelange Zucht und strenge Selektion haben sich am Betrieb einige starke Kuhfamilien herauskristallisiert. Die wohl bedeutendste Kuhfamilie des Betriebes stellt die I-Linie dar, die durch konsequente züchterische Bearbeitung momentan durch vier positiv geprüfte Vererber glänzt. Die Stiere GS HORESTI (Horwart x Hau), GS WELF (Weinox x GS Malf), GS VIDOR (Randy x GS Malf) und GS RAU (Rumba x GS Malf).
Die zweite sich beständig vererbende Kuhfamilie stellt die O-Linie dar. Die derzeit bekannteste Vertreterin ist die exterieurstarke GS MALHAX-Tochter OSSI. OSSI setzte sich schon unzählige Male auf den verschiedensten Schauen bestens in Szene. Dass die Kuh OSSI zudem auch leistungsmäßig zur Spitze am Betrieb zählt, bestätigen ihre Leistungsdaten: 6/5 – 10.848 – 5,28 – 3,47, HL: 3 – 11.715 – 5,97 – 3,60. Ihr WATERBERG-Sohn GS WOSSI lieferte einige Punkte für die Auswertung und überzeugt durch seine Exterieurvererbung.

gesamte Reportage lesen