4. Platz Fam. Scherzer, Paternion, Kärnten

Familie Scherzer
Familie Scherzer

Stalldurchschnitt:
28,3 Kühe  10.529 - 4,10 - 3,70 - 821
Gesamtpunktezahl:
269
Auswertung:
1 geprüfter Vererber, 1 Teststier,  Kuh-GZW 115,3, 6 Stiermütter, 25 % Anteil Stiermütter, Zweitkalbsverpflichtung 100 %, 4 Lebensleistungskühe, 21 % Anteil Lebensleistungskühe, Zwischenkalbezeit 365, Zellzahl 87.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring

Die wohlbekannte Lebensleistungs- und Schaukuh IRENE AT 262.372.726 (V: Dirko, LL.: 116.668 – 4,31 – 3,69) hat mit dem Stier HIRO AT 547.282.172, V: Humid, einen weiteren TOP-Vererber in den Wiedereinsatz gebracht. Dieser Stier brachte in der Wertung 63 Punkte ein.
Mit dem Stier RAVEN AT 095.926.217, V: Rochus, ist ein Sohn der sehr leistungsstarken RAINER-Tochter VERENA 3/2  9.768 – 4,44 – 3,75 für den Testeinsatz angekauft worden.
Satte 111 Punkte wurden allein durch beste Fitnesswerte in der Gesamtwertung berücksichtigt. Diese Fitnessstärken spiegeln sich auch bei den Stieren wider, welche in den Wiedereinsatz gekommen sind und die Fleckviehzucht positiv beeinflussen.