Sie befinden sich: Home  » Fleckviehzüchter des Jahres» 2014

Züchter des Jahres 2014

Fam. Eibelhuber, Taufkirchen a.d. Trattnach, Oberösterreich

Die Betriebsführer Anton und Notburga mit Tochter Katharina und den Söhnen Thomas und Reinhard
Familie Eibelhuber

Stalldurchschnitt:
41,6 Kühe  10.294 - 4,27 - 3,42 - 792
Gesamtpunktezahl:
453
Auswertung:
4 Jungstiere, 1 Kandidat, Kuh-GZW 112,4, 34 Prozent der Besamungen mit Jungstieren, 15 Lebensleistungskühe, 47 % Anteil Lebensleistungskühe, Zwischenkalbezeit 393 Tage, Zellzahl 132.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring mit Datenlieferung.

Der erste Rang bei der Auswertung zum Züchter des Jahres ist das Ergebnis einer konsequenten Zuchtarbeit über viele Jahre mit intensiver Nutzung des Embryotransfers und natürlich der besten verfügbaren Genetik. Die Herde des Betriebes Eibelhuber ist vollständig auf die eigenen weiblichen Nachkommen aufgebaut – allen voran liefert die E-Linie mit den beiden Halbschwestern EMIRA (V: Zahner) und EMSE (V: Ruakana) Spitzenergebnisse am laufenden Band. Von EMIRA gingen bereits fünf Stiere an Besamungsstationen. Punkte für die Auswertung brachten die beiden WILDWEST-Söhne WIRBEL und WOLFZAHN sowie der REUMUT-Sohn VOLTAIRE. Der vierte Jungstier in der Auswertung ist der WILLE-Sohn WINSTON aus EMSE.

gesamte Reportage lesen