Sie befinden sich: Home  » Fleckviehzüchter des Jahres» 2015» 7. Platz Gruber

7. Platz: Fam. Gruber, St. Georgen am Walde, Oberösterreich

Familie Gruber
Familie Gruber

Stalldurchschnitt:
43,1 Kühe  9.217 - 4,07 - 3,56 - 703
Gesamtpunktezahl:
279
Auswertung:
2 Jungstiere; 1 Kandidat; Kuh-GZW 114,5; 79 Prozent Besamungen mit Jungstieren, 3 Lebensleistungskühe; 7 % Anteil Lebensleistungskühe; Zwischenkalbezeit 372 Tage, Zellzahl 117.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring.

Der Betrieb Gruber ist ein äußerst innovativer Fleckviehzuchtbetrieb, der besonders auf die Verbesserung der arbeitswirtschaftlichen Situation bzw. Genetik achtet. Der Betrieb wird im Vollerwerb geführt, die 45 Kühe werden per Melkroboter gemolken. Neue Geräte für die Landwirtschaft zu entwickeln ist für Josef eine besondere Leidenschaft - den Futtermischwagen baute er sich selbst. 2012 entwickelte er einen Rundballentransportwagen der patentiert ist. Josef und Sohn Markus sind passionierte Fleckviehzüchter, vermarkten viele wertvolle Zuchttiere und sind leidenschaftliche Schaubeschicker. Markus ist RZO-Jungzüchterobmann und vertritt die Jungzüchter auch im Verbandsausschuss; 2015 absolvierte er die Ausbildung zum Preisrichter. Züchterisch gelang es 2015, zwei Jungstiere an die OÖ Besamungsstation zu verkaufen. Linienmäßig besonders interessant ist der PASSION-Sohn KNUT. Der Jungstier HIRSCHER (V.: Hurrican) überzeugte vor allem durch eine sehr korrekte Entwicklung und einen hohen Fitnesswert.