6. Platz: Fam. Sommersguter, Wenigzell, Stmk.

Familie Sommersguter
Familie Sommersguter

Stalldurchschnitt:
62,9 Kühe  10.689 - 4,20 - 3,54 - 828
Gesamtpunktezahl:
336
Auswertung:
1 Jungstier, der für die gezielte Paarung empfohlen wurde, 8 Kandidaten;  112,0 Ø Kuh-GZW; 98 Prozent Besamungen mit Jungstieren; 16 Lebensleistungskühe, 42 % Anteil Lebensleistungskühe, Zwischenkalbezeit 379, Zellzahl 153.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring mit Datenlieferung.

Der Betrieb der Familie Sommersguter aus Wenigzell in der Oststeiermark konnte sich durch langjährige konsequente Zuchtarbeit ebenfalls bereits zum 4. Mal unter den Top 10 der österreichischen Fleckviehzüchter platzieren. Die über 60 Kühe starke Herde konnte 2018 gleichermaßen in Zucht- wie auch in Fitnesskriterien ordentlich punkten. Der Jungvererber GS VATERLAND steht bei GENOSTAR und war als TSTV im Einsatz. Insgesamt 8 Kandidaten kamen in die Wertung, wobei ein mischerbig hornloser GS MÄCHTIG-Sohn mit GZW 140 gezüchtet werden konnte, der an der ELP Kalsdorf in Aufzucht steht. Topwerte in den Disziplinen Dauerleistung, ZKZ und Eutergesundheit stellen der Qualität der tagtäglichen Arbeit am Betrieb Sommersguter ein hervorragendes Zeugnis aus. Mit der laufenden Beteiligung an Schauen und dem Angebot von leistungsstarken Jungkühen auf den Märkten der RSTM hat sich der Betrieb bei Züchtern im In- und Ausland einen sehr guten Ruf erarbeiten können.