10. Platz: Fam. Schlagbauer, Weiz, Stmk.

Familie Schlagbauer mit HILLI (aktuelle LL: 143.866 kg Milch)
Familie Schlagbauer mit HILLI (aktuelle LL: 143.866 kg Milch)

Stalldurchschnitt:
23,4 Kühe  14.185 - 4,27 - 3,60 - 1.116
Gesamtpunktezahl:
278
Auswertung:
1 genomischer Jungstier, der für die gezielte Paarung empfohlen wurde; 1 Kandidat; ∅ Kuh-GZW 112,6; 97 Prozent der Besamungen mit Jungstieren; 5 Lebensleistungskühe; 41 % Anteil Lebensleistungskühe; Zwischenkalbezeit 363 Tage, Zellzahl 158.000, Teilnahme am Gesundheitsmonitoring mit in ZWS validierter Datenlieferung (in letzten 2 J.).

Mit Gabi und Peter Schlagbauer aus der Gemeinde Mortantsch im Bezirk Weiz in der Oststeiermark schaffte eine leidenschaftliche Züchterfamilie erstmals den Sprung unter die Top 10 der österreichischen Züchterelite. Der Name Schlagbauer sticht einem alljährlich im Ranking der leistungsstärksten Herden in Österreich ins Auge. Die 23-köpfige Fleckviehherde schloss 2019 mit über 14.000 kg Milch bei 1.116 F+E-kg ab und ist damit die aktuell zweitleistungsstärkste Herde in Österreich. Gleichzeitig punkten die Kühe von Peter Schlagbauer mit außergewöhnlich starken Fitnesswerten in ZKZ (363 Tage) und einem sehr hohen Anteil an Kühen mit über 50.000 kg Lebensleistung. Der GENOSTAR GS MYDARLING war der größte züchterische Erfolg im vergangenen Jahr. Dieser international als TSTV verwendete MIAMI-Sohn spiegelt das Zuchtziel von Peter Schlagbauer wider: Hohe Veranlagung in Leistungsbereitschaft bei korrekten Fundamenten und besten Eutern.