Sie befinden sich: Home  » Home

Fleckvieh informiert

  • OÖ Zuchtrinderschau in Wels 2018

    Oö. Zuchtrinderschau in Wels

    Die oberösterreichischen Zuchtverbände präsentierten sich von 6. bis 9. September 2018 mit hervorragenden Kühen auf der AgroTier in Wels. Die Sieger wurden am Donnerstag von Preisrichter Ernst Grabner unter großem Publikumsinteresse gekürt.

    weiterlesen    

  • GS W1

    Stierporträt GS W1

    Im kleinen, aber feinen Zuchtgebiet des RZV Burgenland fand Berater Hannes Lang im Sommer 2017 ein wahres genetisches Goldstück. Am Betrieb Mittl in Eberau, nur einen Steinwurf von der ungarischen Grenze entfernt, typisierte er im Auftrag von GENOSTAR ein GS WATTKING-Stierkalb aus einer stark leistenden WILLE-Tochter.

    weiterlesen

  • METTMACH Pp, der nach GZW höchstgereihte MAHANGO-Sohn mit dem P-Allel

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    Das ganz Besondere an dieser Zuchtwertschätzung im August 2018, die sonst im Topsegment der geprüften Vererber wenig Veränderungen brachte, ist, dass mit MAHANGO Pp der wohl am stärksten eingesetzte Jungstier der letzten Jahre einen Ausreißer – nach oben – lieferte.

    weiterlesen

Im kleinen, aber feinen Zuchtgebiet des RZV Burgenland fand Berater Hannes Lang im Sommer 2017 ein wahres genetisches Goldstück. Am Betrieb der Familie Mittl aus Eberau, nur einen Steinwurf von der ungarischen Grenze entfernt, typisierte er im Auftrag von GENOSTAR ein GS WATTKING-Stierkalb aus einer stark leistenden WILLE-Tochter.
METTMACH Pp, der nach GZW höchstgereihte MAHANGO-Sohn mit dem P-Allel
Wenn hochvorgeschätzte und daher auch stark eingesetzte Stiere mit ihrem ersten Nachkommen-Zuchtwert bzw. mit Eintritt in die Kalibrierung von der Erwartung kräftig abweichen, ist die Enttäuschung meist groß. Erfreulicherweise sind große Ausreißer eher selten geworden.
EU: Im Juni 2018 Trendwende bei Erzeugermilchpreisen eingeleitet
Die Erzeugermilchpreise konnten im Juni 2018 in der EU erstmals seit November 2017 wieder zulegen. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Mittel 32,71 Cent netto/kg Rohmilch, das entspricht gegenüber dem Vormonat Mai einem Plus von 0,6 Cent. Im Vergleich mit dem Vorjahresniveau waren die Preise um 1,43 Cent oder 4,2% niedriger.
Die Ergebnisse der neuen Zuchtwertschätzung sind online. Sie können gleich direkt über unsere Homepage in die Zuchtwertdatenbank der ZAR einsteigen und sich über die neuen Zuchtwerte informieren. ... weiter zur Datenbank
Melken auf der Tiroler Junsalm auf über 2.300 m Seehöhe
Am Beispiel der Junsalm im Tuxertal sieht man, dass die Bewirtschaftung des Berggebietes mit der Alpung hauptsächlich in Kombination mit Anbindehaltung am Heimbetrieb erfolgt. Dies gilt nicht nur für die Junsalm, sondern für die Bewirtschaftung eines Großteiles der Almen in Tirol.
News 6 bis 10 von 973
< zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 4/2018

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Stierporträt: GS W1 - ein Grenzgänger wird zur Nummer 1
    • Weiterentwicklung von Qualitätsmilch braucht Preisabgeltung
    • MastDecide: Erreger-Schnelltest bei akuten Mastitiden
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Kohlbacher, Fam. Penz
    • Wir stellen vor: MOGLI, VADIN, VALENTINO, GS WALCHER, GS WESER und WITONIS

    zur aktuellen Ausgabe