Sie befinden sich: Home  » Home
  • Zuchtrinderschau anlaesslich 125-Jahr-Jubiläum FIH

    Jubiläumsrinderschau des FIH

    Der FIH präsentiert zum 125-Jahr-Jubiläum in Form einer Zuchtrinderschau das bisher Erreichte und wagt auch einen Blick in die Zukunft der Fleckviehzucht. Das Preisrichten und eine Nachzuchtpräsentation finden am 4. September im Rahmen der Rieder Messe statt. Der FIH freut sich auf Ihren Besuch!

    weiterlesen

  • HERZSCHLAG

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    HERZSCHLAG feiert mit der August-Zuchtwertschätzung durch die wiedergegebene, allerdings eingeschränkte Samenverfügbarkeit ein Comeback an der Spitze der Topliste der nachkommengeprüften Vererber. Mit + 4 Punkten im GZW sind VELTLINER, ETOSCHA und GS WIZZARD die Aufsteiger in der August-Topliste.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

Geqebeentnahme zur Genotypisierung eines Jungrindes; Foto Kalcher
Der Paketpreis für die genomische Untersuchung je typisiertes Rind reduziert sich auf € 39,00 brutto. Der reduzierte Preis gilt ab sofort für alle eingesandten Proben ab dem 10. Juli 2019.
Melkroboter
Rückmeldungen aus der aktuellen österreichweiten LKV-Mitgliederbefragung zeigen den großen Wunsch der Landwirte nach einer intensiveren Datenvernetzung zwischen dem EDV-System der Milchleistungsprüfung (Rinderdatenverbund) und den betrieblichen Managementsystemen im Bereich der Melkroboter, Fütterungs- und Sensortechnik. Vor allem der Datenaustausch bei Melkrobotern wird als besonders wichtig erachtet.
Erzeugermilchpreise Mai 2019; agrarfoto.com
Die Erzeugermilchpreise sind im Mai 2019 wieder auf das Niveau der Vormonate Jänner bis März zurückgependelt. Im Schnitt zahlten die Molkereien und Käsereien ihren bäuerlichen Lieferanten für GVO-freie Qualitätsmilch mit 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß netto 37,55 Cent/kg beziehungsweise 42,43 Cent brutto.
Fleckviehstier GS MURTAL Pp AT 447.889.768
Die österreichischen Besamungsorganisationen können wieder mit zahlreichen verfügbaren Jungstieren aufwarten. Das breite Angebot an zukunftsträchtiger Fleckviehgenetik verspricht Erfolg durch Vielfalt.
Rinderspermagewinnung; agrarfoto.com
Einmal im Jahr erfolgt die Erhebung der in Österreich abgesetzten Samenportionen bzw. durchgeführten Besamungen. In Österreich gibt es aktuell fünf zugelassene Besamungsstationen sowie elf Samendepots für den Innergemeinschaftlichen Handel (IGH) mit Rindersamen. Embryoentnahmeeinheiten für den IGH sind insgesamt 6 zugelassen.
News 6 bis 10 von 1043
< zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 3/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

  • Auch das Jungvieh braucht Betreuung
  • Das optimale Erstabkalbealter
  • Wie wirkt sich ein niedrigeres Erstabkalbealter aus
  • Milchfettschwankungen im Sommer vermeiden
  • Die neuen genomischen Jungvererber: DEFACTO, EDELSTEIN & Co
  • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Familie Görlitzer und Familie Sattler

zur aktuellen Ausgabe