Sie befinden sich: Home  » Home

World Simmental Fleckvieh Congress 2020 auf 2021 verlegt

 

 

Fleckvieh informiert

GRANDIOS PP* (Gentleman P* S x WITAM P* S)
Die österreichischen Besamungsstationen stellen nachfolgend zehn aktuelle Jungstiere vor, darunter vier Vertreter der Hornlosgenetik, Linienalternativen, Fitnessspezialisten, Leichtgeburtenvererber ... Nicht vergessen: Setzen Sie Jungvererber breit ein!
Vortragende und Verantwortliche des BRZV am Tag der burgenländischen Rinderzucht 2020
Am 08. Jänner 2020 veranstaltete der Burgenländische Rinderzuchtverband wiederum den bereits zur Tradition gewordenen „Tag der Rinderzucht“. Bei vollem Haus konnte Obmann ÖkR Reinhard Jany auch zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen LK-Vizepräsident Ing. Werner Falb-Meixner und Vet.Dir. WHR DR. Robert Fink, begrüßen.
VARTA (Valeur x GS Vogt)
Die guten Leistungszahlen der VARTA-Töchter und die positive Zuchtwertentwicklung katapultierten VARTA an die Spitze der Fleckviehzucht. Der sicherlich beste Neueinsteiger der Dezember-Schätzung ist die neue Nummer 1 aller geprüften Fleckviehvererber.
WIGWAM (Wikinger x Stromer)
WIGWAM, gezüchtet von Familie Schmidseder, Enzenkirchen, Oberösterreich, ist einer der wenigen WIKINGER-Söhne. Der über Muttersvater STROMER interessant gezogene Neueinsteiger steigerte sich bei der Dezember-Zuchtwertschätzung auf 126 GZW-Punkte.
GS HENDORF (Hutera x GS Rave)
Der späte HUTERA-Nachkomme GS HENDORF zählt aktuell zu den besten HUTERA-Söhnen. GS RAVE und MANITOBA sind zudem sehr solide Ahnen im Pedigree. Gezüchtet wurde HENDORF von Familie Scharner Monika und Michael, St. Georgen, Niederösterreich.
News 11 bis 15 von 1075
< zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 2/2020

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Status quo der Hornloszucht in Österreich: Oben ohne immer beliebter!
    • Weidekeratitis: Rote Augen auf der Alm
    • Was geht mich schon Landwirtschaft 4.0 an?
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Bauer, Burgenland; Fam. Bischof, Vorarlberg; Fam. Gspurning, Steiermark
    • Wir stellen vor: HADRIAN, GS HUBERBUA und sieben weitere interessante Jungstiere

    zur aktuellen Ausgabe