Sie befinden sich: Home  » Home
  • Zuchtrinderschau anlaesslich 125-Jahr-Jubiläum FIH

    Jubiläumsrinderschau des FIH

    Das Vorhaben des FIH, das zu zeigen, was in 125 Jahre Zuchtarbeit erreicht werden konnte, ist eindrucksvoll gelungen. Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und aus 15 weiteren Nationen ließen sich diese einmalige Präsentation nicht entgehen. Nachfolgend finden Sie die Ergebnisliste.

    weiterlesen

  • HERZSCHLAG

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    HERZSCHLAG feiert mit der August-Zuchtwertschätzung durch die wiedergegebene, allerdings eingeschränkte Samenverfügbarkeit ein Comeback an der Spitze der Topliste der nachkommengeprüften Vererber. Mit + 4 Punkten im GZW sind VELTLINER, ETOSCHA und GS WIZZARD die Aufsteiger in der August-Topliste.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

Mitgliederversammlung der EUROgenetik 2019
Bei der jährlichen Mitgliederversammlung der EUROgenetik EWIV am 07. Juni 2019 in Döbriach, Kärnten konnten die beiden Geschäftsführer Dr. Johannes Aumann und Ing. Christian Straif positive Bilanz über das Jahr 2018 ziehen.
Fleckviehtag in Ptuj 2019
Der Tag der Fleckviehzucht im Selektionszentrum in Ptuj in Slowenien stand auch heuer im Zeichen der Zusammenarbeit von slowenischen und steirischen Verantwortungsträgern.
Miss Andorf 2019
Schon zur Tradition geworden ist die Schärdinger Bezirksausstellung beim Andorfer Volksfest, welche alle vier Jahre von den Jungzüchtern organisiert wird. Die 12. Bezirksausstellung fand am Pfingstwochenende bei herrlichem Wetter statt. Geschützt durch ein erstmals aufgestelltes Zelt präsentierten sich die besten Kühe des Bezirkes Schärding dem außergewöhnlichen Besucheransturm.
Gebietsschau Mank 2019 - Champion mittel GS MAI-Tochter ALMA
Der Manker Rinderzuchtverein hielt am Sonntag, dem 26. Mai eine hervorragende Bezirksrinderschau ab. Bei traumhaft schönem Wetter und beeindruckender Kulisse präsentierten sich die Kühe sensationell. Bereichert wurde die Schau durch die Nachzuchtpräsentation vom Fleckvieh-Vererber EPINAL.
Milchabholung; agrarfoto.com
Im April zahlten die österreichischen Molkereien und Käsereien für gentechnikfreie Qualitätsmilch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß durchschnittlich 37,87 Cent/kg netto. Das sind um 0,36 Cent mehr als im Vormonat März und um 1,9 Cent mehr als im April des Vorjahres. Für Bioqualität mit denselben Inhaltsstoffen erhielten die Milchbauern 45,13 Cent netto.
News 16 bis 20 von 1047
< zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Ticker
Schönes Herbstwetter beeinflusste Versteigerung weiterlesen >
Sehr großes Angebot - Kälberpreise ziehen deutlich an weiterlesen >
Schwere Stierkälber erzielen deutlich besseren Kilopreis als leichte weiterlesen >
alle anzeigen >
Fleckvieh Austria Magazin 4/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Gesündere Kühe durch richtige Stierwahl
    • Homöopathie beim Trockenstellen – ein integrativmedizinischer Ansatz
    • Auswirkungen von Fütterungsfehlern auf die Klauengesundheit
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Geisler, Tirol; Fam. Ninaus, Stmk.; Fam. Zmug, Kärnten
    • Wir stellen vor: DAILY, FINDUS, GS RENEGADE, ROSENHEIM, GS WATTKING, WIFFZACK, WITHOF P*S, GS WIZZARD und 9 neue Jungvererber

    zur aktuellen Ausgabe