Sie befinden sich: Home  » Home
  • 125 Jahre FIH

    125 Jahre FIH – 6. April 2019

    Die Geschichte des FIH begann mit einer Idee und verlängerte sich in die Zukunft. Dazwischen liegen 125 Jahre, die der FIH gerne gemeinsam mit Ihnen feiern möchte. Im Anschluss an das Festreferat, gehalten von Bundeskanzler Sebastian Kurz, findet eine Eliteversteigerung statt. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis 22. März wird gebeten.

    weiterlesen    

  • Steiermarkschau 2019 - Champion mittel

    Steiermarkschau 2019

    Das Interesse an der  Steiermarkschau, die am 9. März über die Bühne gegangen ist, war sehr groß. Besucher aus nah und fern füllten zur Gänze die große Greinbachhalle. In seinen Grußworten hob  AGÖF-Geschäftsführer Johann Tanzler besonders die Qualität der Ausstellungstiere hervor. Nicht nur er attestierte der Veranstaltung  Bundesschauniveau.

    weiterlesen

  • Familie Fürst

    Fleckviehzüchter des Jahres

    Mit 587 Punkten überraschte der Betrieb Fürst aus Lasberg in Oberösterreich und stellte sich heuer ganz klar  mit einem Vorsprung von 150 Punkten an die Spitze.  Bei diesem seit Jahren besonders interessanten Wettbewerb „Züchter des Jahres“ nahm die Züchterfamilie bereits im Jahr 2012  Rang 1, im Jahr 2011 Rang 4 und in den Jahren 2016 und 2017 Rang 9 ein. 

    weiterlesen    

  • HERZWALD

    Aktuelle Jungvererber

    Die österreichischen Besamungsstationen stellen in Zusammenarbeit mit den Zuchtverbänden und Partnerorganisationen neu eingestellte Jungstiere vor. Das aktuelle Angebot an interessanter und zukunftsträchtiger Genetik ermöglicht die sorgfältige Auswahl der Besamungsstiere auf hohem Niveau.

    weiterlesen    

Fleckvieh informiert

Hannes Neuner jun.
Aufgrund des Rücktrittes von Markus Schwaighofer als Obmann-Stv. für den Rassenausschuss Fleckvieh und als Aufsichtsrat der Rinderzucht Tirol eGen wurde Hannes Neuner jun. aus Schwendau in der letzten Rassenausschusssitzung zu seinem Nachfolger gewählt.
ZENZI (V.: Manigo) von Karin und Markus Lichtenegger, St. Margarethen/Lav.zählt zu den leistungsstärksten Erstlingskühen
Leistungssprung und Zuchtfortschritt in allen Kriterien! Das Kontrolljahr war für viele Betriebe kein einfaches: Lange Trockenperioden und woanders wiederum ständiger Regen gehörten genauso zu den Herausforderungen wie die vor allem währungsbedingten Verwerfungen am wichtigsten Exportmarkt. Da tut es ganz besonders gut zu sehen, dass es im züchterischen Bereich hervorragend läuft.
ZAR-Wandkalender 2019
Der ZAR-Wandkalender wurde auch dieses Jahr wieder doppelseitig aufgelegt, das heißt, zwei Kalender in einem, je nachdem wie er aufgehängt wird. Die eine Variante des Kalenders zeigt wunderbare Aufnahmen verschiedener Rinderrassen. Die zweite Variante ist den Projekten der ZAR gewidmet, jeweils mit Bild und Informationen über das jeweilige Projekt.
Die Mitgliederversammlung 2018 des Rinderzuchtverbandes Vöcklabruck war gut besucht
Obmann Gerhard Eichstiel konnte neben zahlreichen Ehrengästen rund 250 Mitglieder in der landwirtschaftlichen Fachschule Vöcklabruck zur Generalversammlung Anfang Dezember begrüßen. Nach dem Bericht von Obmann und Geschäftsführer folgte das Festreferat von "Bauer Willi".
HERZSCHLAG
Wie mit Spannung erwartet, starten die ersten HUTERA-Söhne mit ihren Töchtern in Milch. Die große Überraschung liefert dabei HERZSCHLAG, der mit den ersten 141 Töchtern am Beginn der ersten Laktation seine genomische Vorschätzung um nicht weniger als acht Punkte übertrifft und mit einem Milchwert von 143 neue Maßstäbe setzt.
News 16 bis 20 von 1013
< zurück 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 1/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

  • Wir stellen vor: Züchter des Jahres 2018 - Familie Fürst
  • Zuchtprogramm FLECKVIEH AUSTRIA - ein kurzer Überblick über aktuelle Entwicklungen
  • Kälberaufzucht – die ersten Stunden sind entscheidend
  • Mit Hilfe des LKV-Tagesberichts behalten Sie den Überblick
  • Brandaktuell: die neuen genomischen Jungvererber 
  • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Familie Schafferhofer

zur aktuellen Ausgabe