Sie befinden sich: Home  » Home
  • Leistungsabschluss 2019/2020

    Leistungsabschluss 2020

    Auch im abgelaufenen Kontrolljahr findet die kontinuierliche Verbesserung der Genetik ihren Niederschlag in den absoluten Leistungszahlen. Im Gegensatz zum Vorjahr konnte auch die Anzahl der Fleckvieh-Herdebuchkühe wiederum leicht gesteigert werden und erstmals seit längerer Zeit sind die Fett- und Eiweißprozente leicht im Plus.

    weiterlesen

  • GS MAXIMAL

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    Bei den NK-geprüften sind diesmal alle Topbullen bereits in der Kalibrierung, sodass sie ihre volle Wirkung auf die Nachkommen entfalten können. Ganz vorne bleiben die großen Veränderungen aus: ETOSCHA hält weiter die Spitze und VILLEROY kann sich durch Verbesserung der Fruchtbarkeit auf starke 117 auf Platz zwei vorschieben.

    weiterlesen

  • ERLE mit Züchterfamilie Bernhard und Maria Schirnhofer, Grafendorf

    Erste 200.000-kg-Fleckviehkuh

    ERLE geht in die Geschichtsbücher der Rinderzucht ein: Die MORROR-Tochter ist die erste Fleckviehkuh weltweit, die in ihrem Leben mehr als 200.000 kg Milch produziert hat. Sie stammt vom Fleckviehzuchtbetrieb Maria und Bernhard Schirnhofer aus Grafendorf in der Steiermark. 

     

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

GS WUHUDLER (V: Waban)
Die österreichischen Besamungsstationen stellen ihre aktuellen Jungstiere vor ...
OptiBull Next Generation
Seit 28. April ist für all jene, die OptiBull bei der Anpaarungsplanung ihrer Herde nützen, nun auch OptiBull NG sichtbar. NG steht in diesem Fall für Next Generation. Das Programm wurde auf eine moderne Plattform gesetzt und hat dadurch ein neues Erscheinungsbild erhalten.
MANDRIN
Auch wenn heute die Anpaarungen speziell in der Hochzucht fast ausschließlich mit der jüngsten Genetik erfolgen, blicken wir gebannt auf die Entwicklungen im Bereich der nachkommengeprüften Bullen. Größere Veränderungen in diesem Bereich verschieben die Wertigkeit ganzer Nachkommengruppen und beeinflussen damit die Toplisten der Jungstiere enorm.
Generalversammlung des FIH  am 7.3.2020
Der FIH lud am 7. März 2020 zur Generalversammlung in die Bauernmarkthalle nach Ried ein. Fast 400 Personen sind gekommen. Im Mittelpunkt des Abends standen die Leistungen der Züchter und der Tiertransport. Obmann Hosner forderte einmal mehr, die verpflichtende Herkunftskennzeichnung für Lebensmittel in der Gastronomie und im Handel endlich einzuführen.
Wechsellandschau 2020
Am Samstag, dem 7.3.2020, fand die 3. Auflage der Wechsellandschau in der Greinbachhalle, Steiermark, statt. Eine Schau, bei der es keine Grenzen gab, nur ein Ziel, nämlich die besten Tiere und Jungzüchter aus der Region rund um den Hochwechsel einem breiten Publikum vorzustellen. Dieses Ziel wurde mehr als erreicht: Die Halle war zum Bersten voll und das Publikum fuhr gegen Mitternacht beeindruckt nach Hause.
News 31 bis 35 von 1103
< zurück 16-20 21-25 26-30 31-35 36-40 41-45 46-50 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 6/2020

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Orale Flüssigkeitstherapie beim Kalb mit Durchfall –
      worauf es ankommt
    • Futter und Wasser als beste Vorsorge
    • Schluss mit Milch: Tipps zum richtigen Absetzen
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Truppe, Kärnten; Landwirtschaftsbetrieb der Barmherzigen Brüder, Steiermark
    • Wir stellen vor: den nachkommengeprüften Stier WORLDCUP und neun hochinteressante Jungstiere

    zur aktuellen Ausgabe