Sie befinden sich: Home  » Home
  • GENOSTAR-Jubiläumsschau

    GENOSTAR-Jubiläumsschau

    Die Besamungsorganisation GENOSTAR feierte am 24. und 25. Oktober mit Stierpräsentationen auf den Standorten Kagelsberg und Tieberhof und einer vielbeachteten Zuchtprogrammschau in Traboch ihr 10-jähriges Bestehen. Interessierte aus nah und fern nutzten diese Gelegenheit, um jene Stiere und Kühe zu sehen, die im Zuchtprogramm von GENOSTAR Verwendung finden.

    weiterlesen

  • HERZKLOPFEN

    Aktuelle Jungvererber

    Die Besamungszahlen mit Jungvererbern zeigen in Österreich nach wie vor steigende Tendenz. Der Zuchtfortschritt der Fleckviehpopulation wird davon profitieren. Eine der Herausforderungen der Besamungsorganisationen besteht darin, die Genomselektion zur Erhaltung des Linienspektrums einzusetzen.

    weiterlesen    

  • Zuchtrinderschau anlaesslich 125-Jahr-Jubiläum FIH

    Jubiläumsrinderschau des FIH

    Das Vorhaben des FIH, das zu zeigen, was in 125 Jahre Zuchtarbeit erreicht werden konnte, ist eindrucksvoll gelungen. Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und aus 15 weiteren Nationen ließen sich diese einmalige Präsentation nicht entgehen. Nachfolgend finden Sie die Ergebnisliste.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

Gebietsschau Mank 2019 - Champion mittel GS MAI-Tochter ALMA
Der Manker Rinderzuchtverein hielt am Sonntag, dem 26. Mai eine hervorragende Bezirksrinderschau ab. Bei traumhaft schönem Wetter und beeindruckender Kulisse präsentierten sich die Kühe sensationell. Bereichert wurde die Schau durch die Nachzuchtpräsentation vom Fleckvieh-Vererber EPINAL.
Milchabholung; agrarfoto.com
Im April zahlten die österreichischen Molkereien und Käsereien für gentechnikfreie Qualitätsmilch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß durchschnittlich 37,87 Cent/kg netto. Das sind um 0,36 Cent mehr als im Vormonat März und um 1,9 Cent mehr als im April des Vorjahres. Für Bioqualität mit denselben Inhaltsstoffen erhielten die Milchbauern 45,13 Cent netto.
Rinderzucht Salzburg – Vollversammlung 2019
Am 2. Mai 2019 fand die alljährliche Vollversammlung beim Gasthof Post in Maishofen statt. Vorstandsvorsitzender Franz Loitfellner begrüßte die zahlreichen Mitglieder und Ehrengäste. Ein besonderer Gruß galt Herrn Rupert Quehenberger, LWK-Präsident, Nationalratsabgeordnetem Franz Eßl, Bundesrat Silvester Gfrerer, ZAR-Obmann Stefan Lindner und dem Bezirksbauernkammerobmann Klaus Vitzthum.
Melkroboter; agrarfoto.com
Nachdem die österreichischen Erzeugermilchpreise im Februar 2019 weitgehend stabil geblieben waren, erfolgte im März ein geringfügiger Rückgang. Die Molkereien und Käsereien zahlten ihren bäuerlichen Lieferanten für GVO-freie Qualitätsmilch mit 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß im Durchschnitt netto 37,51 Cent/kg beziehungsweise 42,39 Cent brutto.
95 Jahre Viehzuchtverein Alpbach, Tirol
Am 1. Mai 2019 feierte der Viehzuchtverein Alpbach sein 95-jähriges Bestehen mit einer großen Ausstellung. Und wenn es nach Vereinsobmann Josef Lintner geht, dann lautet die Überschrift für diesen Bericht nicht ganz zu Unrecht: Die schönsten Kühe im schönsten Tal!
News 31 bis 35 von 1058
< zurück 16-20 21-25 26-30 31-35 36-40 41-45 46-50 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 5/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

  • Mehr Milch aus dem Grundfutter – Futtertisch-Management
  • Soll in Zukunft ein Roboter unsere Kühe melken?
  • Rinderflechte – lästig für Tier und Mensch
  • Die neuen genomischen Jungvererber: DROPBOX, HERZKLOPFEN & Co
  • Eigenleistungsprüfstation Kalsdorf: Aufzuchtstätte der Spitzengenetik
  • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Familie Straßer, Weißkirchen in Steiermark

zur aktuellen Ausgabe