Sie befinden sich: Home  » Home
  • Zuchtrinderschau anlaesslich 125-Jahr-Jubiläum FIH

    Jubiläumsrinderschau des FIH

    Das Vorhaben des FIH, das zu zeigen, was in 125 Jahre Zuchtarbeit erreicht werden konnte, ist eindrucksvoll gelungen. Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und aus 15 weiteren Nationen ließen sich diese einmalige Präsentation nicht entgehen. Nachfolgend finden Sie die Ergebnisliste.

    weiterlesen

  • HERZSCHLAG

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    HERZSCHLAG feiert mit der August-Zuchtwertschätzung durch die wiedergegebene, allerdings eingeschränkte Samenverfügbarkeit ein Comeback an der Spitze der Topliste der nachkommengeprüften Vererber. Mit + 4 Punkten im GZW sind VELTLINER, ETOSCHA und GS WIZZARD die Aufsteiger in der August-Topliste.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

Erzeugermilchpreis – Milchanlieferung Jänner 2019; agrarfoto.com
Laut Meldungen der heimischen Molkereien beträgt der Erzeugermilchpreis (Durchschnitt aller Qualitäten und Inhaltsstoffe; natürlicher Fettgehalt) für Jänner 38,25 Cent/kg Rohmilch. Für Biomilch (Durchschnitt aller Qualitäten und Inhaltsstoffe) erhalten die Landwirte durchschnittlich 45,57 Cent/kg Rohmilch. Im Jänner des Vorjahres waren die ausbezahlten Preise etwas höher.
EU-Milchmarkt 2018
Im Kalenderjahr 2018 wurden in der EU nach bislang vorliegenden Daten 0,8 Prozent mehr Milch angeliefert als im Vorjahr. Mengenmäßig betrachtet stieg die Milchmenge in der EU 2018 um knapp 1,3 Mio. Tonnen. Die Steigerungsrate war im mehrjährigen Vergleich unterdurchschnittlich.
Anna und Josef Haberl führen den besten Betrieb nach GZW. Im Bild mit Bundeschampion GOLDI
Erstmals veröffentlicht FLECKVIEH AUSTRIA die Liste der besten 25 Betriebe nach dem Gesamtzuchtwert. Diese Topliste zeigt das durchschnittliche genetische Niveau der jeweiligen Herde und damit auch das Potential für absolute Spitzenleistungen.
WABAN
Der im Kontrolljahr 2018 am häufigsten eingesetzte Besamungsstier bei Fleckvieh-Herdebuchkühen war mit 20.094 Besamungen WABAN. An zweiter und dritter Stelle folgten die ebenfalls nachkommengeprüften Stiere REMMEL (19.559 Besamungen) und WOBBLER (19.250 Besamungen).
HERZWALD AT 672.959.238
Die neu an den Besamungsstationen eingestellten Jungstiere überzeugen nicht nur mit Zuchtwerten, sie zeigen hinsichtlich ihrer Linienverteilung und den Vererbungstendenzen auch eine breite Aufstellung.
News 41 bis 45 von 1047
< zurück 26-30 31-35 36-40 41-45 46-50 51-55 56-60 vor >


Ticker
Schönes Herbstwetter beeinflusste Versteigerung weiterlesen >
Sehr großes Angebot - Kälberpreise ziehen deutlich an weiterlesen >
Schwere Stierkälber erzielen deutlich besseren Kilopreis als leichte weiterlesen >
alle anzeigen >
Fleckvieh Austria Magazin 4/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Gesündere Kühe durch richtige Stierwahl
    • Homöopathie beim Trockenstellen – ein integrativmedizinischer Ansatz
    • Auswirkungen von Fütterungsfehlern auf die Klauengesundheit
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Geisler, Tirol; Fam. Ninaus, Stmk.; Fam. Zmug, Kärnten
    • Wir stellen vor: DAILY, FINDUS, GS RENEGADE, ROSENHEIM, GS WATTKING, WIFFZACK, WITHOF P*S, GS WIZZARD und 9 neue Jungvererber

    zur aktuellen Ausgabe