Sie befinden sich: Home  » Home
  • EPINAL-Tochter

    EPINAL-Nachzuchtschau

    NÖ-Genetik und GENOSTAR präsentierten im Rahmen der Bezirksrinderschau Mank eine Nachzuchtgruppe des Stieres EPINAL. Der EVEREST-Sohn zeigte mit sieben hervorragenden Töchtern seine beeindruckenden Vererbungsqualitäten. Im Bild seine Tochter LENZI mit einer aktuellen Tagesmilchmenge von 40 kg.

    weiterlesen

  • 125 Jahre FIH

    125 Jahre FIH – 6. April 2019

    Der FIH wurde am 8. April 1894 als erster Zuchtverband in Österreich gegründet. Fast am Tag genau, 125 Jahre später, wurde Geburtstag gefeiert. 1200 Gäste kamen und genossen die Generalversammlung, Jubiläumsfeier und Eliteversteigerung an einem Abend, der wie im Flug verging. Auch FLECKVIEH AUSTRIA gratulierte - Sebastian Auernig und Johann Tanzler überreichten eine Ehrenglocke.

    weiterlesen  

  • Verbandsschau Maishofen 2019

    Verbandsschau Maishofen

    Am 6. April fand unter großem Publikumsinteresse in der Versteigerungshalle in Maishofen die große Verbandsschau der Rinderzucht Salzburg statt. 200 Schautiere wurden präsentiert. Fleckvieh-Champion wurde die GS RAU-Tochter HERA von Andreas Mair aus Bramberg.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

Fest der Kuh
In einer brechend vollen Versteigerungshalle in Ried, Oberösterreich, präsentierten die Züchter des FIH ihre schönsten Fleckviehkühe umrahmt von einem einzigartigen Showprogramm. „Das einzigartige Konzept Kühe und Künstler abwechselnd im Ring auftreten zu lassen, ist einfach einmalig auf der Welt“, bestätigte Stefan Lindner, Obmann der ZAR.
GS ZUERICH-Tochter FUNKE
GS ZÜRICH kann mit Sicherheit als Geheimtipp unter den töchtergeprüften Stieren beim Fleckvieh bezeichnet werden. Der in der Steiermark in Österreich gezogene ZAUBER-Sohn führt mit MV ILION und MMV RUMBA zwei absolute Stempelbullen der bayerischen und österreichischen Fleckviehzucht im Blut.
Dairy Grand Prix 2018 - Fleckvieh
Fleckvieh beteiligte sich mit 25 Top-Kühen aus der Steiermark am heurigen Dairy Grand Prix, der von Holstein Austria veranstaltet und im Rinderzuchtzentrum Traboch, Steiermark, am 26. Oktober ausgetragen wurde. Als Preisrichter aller Rassen war der Schweizer Stefan Widmer tätig.
Sie wollen wissen, wann die Gewebeprobe Ihres Rindes für die nächste Genotypisierung beim AIT sein muss und wann Sie das Ergebnis erfahren? Die Übersicht der ZWS-Termine 2019 finden Sie ganz leicht als vierten Punkt der Menüleiste links („Termine genomische ZWS“). Tipp: Frühzeitig einsenden, dann kommt Ihre Probe ziemlich sicher dran.
DALLAS
Die österreichischen Besamungsstationen stellen im folgenden Beitrag einige neu eingestellte Jungstiere vor. Das aktuelle Angebot an interessanter und zukunftsträchtiger Genetik ermöglicht die sorgfältige Auswahl der Besamungsstiere auf hohem Niveau.
News 46 bis 50 von 1033
< zurück 31-35 36-40 41-45 46-50 51-55 56-60 61-65 vor >


Ticker
Freistadt am 3. Juli und Zwettl am 10. Juli
Nutzkälber weiterhin gut nachgefragt weiterlesen >
Starkes Angebot – starke Nachfrage – steigende Preise weiterlesen >
Nutzkälberpreise weiter auf gutem Niveau! weiterlesen >
Gute Qualität – kleines Angebot weiterlesen >
alle anzeigen >
Fleckvieh Austria Magazin 2/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Tipps zur Futteraufbereitung beim Silieren
    • Strichplatzierung hinten - das neue Merkmal. Jetzt gibt's dafür erstmals Zuchtwerte
    • Spannend: Wie gut passen die genomischen Zuchtwerte?
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Ammann, Vorarlberg; Fam. Häusler, NÖ
    • Zuchtwertschätzung April 2019
    • Wir stellen vor: EPINAL, HERMES, HERZOG, ROCKY, GS WM, ZOOM und 9 neue Jungvererber

    zur aktuellen Ausgabe