Attraktives Jungstierangebot im Juni 2020

Die letzte Zuchtwertschätzung im April hat eine deutliche Abschreibung der Zuchtwerte gebracht. Umso beachtlicher ist das Niveau der neu eingestellten Jungstiere. Sie bringen wieder einen markanten Zuchtfortschritt bei einer breiten Linienverteilung und stärken das Segment des natürlich hornlosen Fleckviehs.

GS HORNLOS PP bereichert das noch nicht so breit aufgestellte Segment der reinerbig hornlosen Fleckviehstiere mit einem beachtlichen Paket aus Exterieur und Leistung. GS MUTMACHER Pp kommt aus dem Z-Stamm der Familie Schweighofer, der ja die Hornlosszene schon mit einigen Jungstieren bereichert hat. Ein hoher GZW und tadellose Exterieurzuchtwerte machen diesen Stier interessant. GS HISTORY Pp überzeugt mit einem kompletten Vererbungsbild und bester Eutervererbung – und das mit einem Euterzuchtwert von 120.

Der HERMELIN-Sohn GS HILUX kommt aus einer exzellenten WATTKING-Tochter und bringt überragendes Exterieur kombiniert mit höchstem Milchwert bei positiven Inhaltsstoffen. GS WEDER ist der erste verfügbare GS W1-Sohn mit einer starken Kombination aus Leistung und Exterieur. GS RAZFAZ steigt als erster ROLLS-Sohn gleich mit einem GZW von 145 in das Ranking ein und kommt aus der gleichen Kuhfamilie wie der Exterieurspezialist GS WERTVOLL.

Mit MCGYVER, VISION1, HAPPYNESS und MONDRIAN können interessante EUROselect-Stiere vorgestellt werden. Sie sind zudem jeweils die Nummer 1 ihres Vaters. MCGYVER ist über Macbeth x Hurly x Wildwest sehr interessant gezogen. Der Euterspezialist verspricht bei einem Ökologischen Zuchtwert von 140 Indexpunkten eine gute Milchleistung. VISION1 ist der beste RALDI-Enkel. Er kann mit EVEREST und SALDANA Leistungsgaranten im Pedigree aufweisen. HAPPYNESS soll zur Verbesserung der Inhaltsstoffe eingesetzt werden können. Er lässt auf leichte Kalbungen und hervorragende Euterkörper hoffen. MONDRIAN stammt aus einer exterieurstarken Kuhlinie. Bei positiven Doppelnutzungseigenschaften verspricht er trockene Fundamente und hervorragend platzierte Striche.

Der natürlich hornlose MAECHTIG-Sohn MEILENSTEIN Pp* hat den Sprung in die von FLECKVIEH-AUSTRIA veröffentlichte Empfehlungsliste für die gezielte Paarung geschafft. Er soll formschöne, langlebige und eutergesunde Töchter mit ausgezeichnetem Milchanhaltevermögen bringen.

Autoren: Peter Stückler, GENOSTAR;  Andreas Selker, OÖ Besamungsstation GmbH