KM Freistadt, 22.5.19 - Marktbericht

Starke Nachfrage von privaten Mästern

Bei der Nutzkälberversteigerung am 22. Mai 2019 in Freistadt, Oberösterreich, wurden insgesamt 119 Nutzkälber aufgetrieben. Die Qualität der aufgetriebenen Kälber war durchwegs sehr ansprechend. Schon bei der Winkerausgabe wurde deutlich, dass diesmal außergewöhnlich viele private Mäster aus der Region Interesse an einem Einkauf zeigten. Dies war bei der Versteigerung tatsächlich der Fall, sodass sich die Preise sehr gut entwickelten und damit natürlich ein restloser Verkauf erzielt werden konnte. Mit einem hohen Durchschnittsgewicht von 109 kg konnte ein Durchschnittspreis von € 5,10 netto pro kg erreicht werden.

Von den Firmen Österr. Rinderbörse, Wiestrading, Kraus und Theurer wurde nur ein Viertel der Kälber ersteigert, der Rest ging an die Mäster.

Preisstatistik
Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber)
Durchschnittspreise der Kälberversteigerung in Freistadt am 22. Mai 2019 und der vier vorhergehenden Märkte

Die nächsten Kälberversteigerungen in Freistadt:
Mittwoch, 05. Juni 2019 - Zuchtkälber: 10.00 Uhr, Nutzkälber: 10.45 Uhr
Mittwoch, 19. Juni 2019 - Nutzkälber: 10.45 Uhr

Autor: Alois Wiesinger, RZO