Tirol: Neuer Obmann-Stellvertreter Rassenausschuss Fleckvieh

Aufgrund des Rücktrittes von Markus Schwaighofer als Obmann-Stv. für den Rassenausschuss Fleckvieh und als Aufsichtsrat der Rinderzucht Tirol eGen wurde Hannes Neuner jun. aus Schwendau in der letzten Rassenausschusssitzung zu seinem Nachfolger gewählt.

Hannes Neuner jun.Hannes Neuner wurde zudem als Wahlvorschlag für den Aufsichtsrat der Rinderzucht Tirol eGen nominiert. Diese Wahl findet im Rahmen der Generalversammlung der Rinderzucht Tirol eGen am 31. Jänner in Rum statt. Hannes Neuner ist trotz seines jugendlichen Alters von 29 Jahren schon Gebietsobmann vom Sprengel III im Zillertal und Obmann der Jungzüchter des Rinderzuchtverbandes Tirol. In Schwendau bewirtschaftet Hannes Neuner jun. mit seiner Familie den bekannten Fleckvieh-Zuchtbetrieb Kiendlerhof mit rund 25 Milchkühen und 40 Stück Jungvieh.


Autor: Ing. Christian Moser, RZ Tirol