ZV Lienz, 14.5.2019 - Marktbericht

Letzte Versteigerung vor Sommerpause

Am Dienstag, 14. Mai fand die letzte Zuchtvieh-Versteigerung im heurigen Frühjahr statt. Wiederrum kamen zahlreiche Schaulustige und Interessierte, aber auch die Händlerbank war gut gefüllt.

Bei dieser Versteigerung wurde erstmals wieder bei den Kühen in Milch auf das vereinfachte System umgestellt. Die Abwicklung hat sich insgesamt bewährt und wird auch für die Herbst-Versteigerungen beibehalten. 45 Jungkühe wurden bei dieser Versteigerung angeboten. Mit durchschnittlich 28,5 kg garantierter Milchmenge lag das Niveau leicht unter der März-Versteigerung. Der Versteigerungsverlauf war bei den Jungkühen sehr flott, und die Preise waren sehr zufriedenstellend mit € 1.912,-- netto Zuschlagspreis im Durchschnitt. Bei den 3 Frühjahrsversteigerungen kosteten die Fleckvieh-Jungkühe im Schnitt um € 182,-- netto mehr als im Vorjahr; gleichzeitig wurden aber um 27 Stück weniger verkauft.

126 trächtige Fleckvieh Kalbinnen wurden angeboten und davon 115 verkauft. Die Kalbinnen waren sehr schwer mit einem durchschnittlichen Gewicht von 730 kg. Für Kalbinnen, die noch im Juni kalben und damit noch die Sommermilch geliefert werden kann, war die Nachfrage recht gut. Das Angebot an Kalbinnen mit Kalbetermin erst ab Mitte Juli und im August ist wegen dem schwachen Drittland-Markt derzeit sehr groß, und deshalb war die Nachfrage speziell bei diesen Tieren sehr verhalten. Gleichzeitig ist im Mai stets auch der Inlandsmarktanteil als Preismotor gering; diesmal betrug er lediglich 17 Prozent. Der Durchschnittspreis für die verkauften Kalbinnen lag bei € 1.690,-- netto deutlich unter dem Vorjahres-Niveau. Der Durchschnittspreis im gesamten Frühjahr lag mit € 1.733,-- netto um € 23,-- unter dem Vorjahresniveau.

Neun Zuchtkälber wurden im Ring um € 447,-- netto versteigert. 

Die Kalbinnen und Jungkühe bei der Eröffnung im Ring.FV-Kalbinnen und -Jungkühe bei der Eröffnung im Ring in der RGO|Arena in Lienz

Preisstatistik Fleckvieh
Preise in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Tiere)
Durchschnittspreise der Zuchtrinderversteigerung in Lienz am 14. Mai 2019 und der vier vorhergehenden Märkte
Nächste Zuchtviehversteigerung in Lienz: Dienstag, 3. September 2019

Autor: Christoph Peinter, RGO
Foto: RGO