ZV Wels, 28.05.2020- Marktbericht

Restloser Verkauf

Die Zuchtrinder- und Kälberversteigerung am 28. Mai in Wels, Oberösterreich, war aufgrund der Corona-Situation etwas geringer beschickt. Insgesamt wurden 40 Rinder und 7 Kälber aufgetrieben und auch restlos verkauft. Die Preisgestaltung war - wie derzeit üblich - qualitätsbezogen. Generell war die Nachfrage besonders bei den 22 angebotenen Fleckvieh-Jungkalbinnen sehr ansprechend und es ist geplant, bei den Versteigerungen in Wels weiterhin eine größere Anzahl an Jungkalbinnen anzubieten.

Preisstatistik Fleckvieh
Preise in Euro, netto - bei Großrindern pro Stück, bei Nutzkälbern pro Kilo (in Klammer die Anzahl der verkauften Tiere)
Preisstatistik Zuchtrinderversteigerung Wels am 28. Mai 2020* Durchschnittsgewicht weibliche Nutzkälber: --- kg, Durchschnittsgewicht männl. Nutzkälber: --- kg

Die nächsten Zuchtvieh- und Kälberversteigerungen des RZO:
Mittwoch, 3. Juni, Mittwoch, 1. Juli und Mittwoch, 12. August in Freistadt
Donnerstag, 27. August in Wels

Nächste Nutzkälberversteigerung des RZO:
Mittwoch, 17. Juni in Freistadt

Nächster Einstellermarkt:
Donnerstag, 25. Juni in Maria Neustift

Autor: DI Franz Kaltenbrunner, RZO