GENOSTAR-Fleischrindertag am 17.2.2018

Über 1000 Besucher kamen am 17. Februar ins Rinderzuchtzentrum Traboch zum Genostar Fleischrindertag. 165 Jungtiere zwölf verschiedener Fleisch- und Generhaltungsrassen aus sieben Bundesländern wurden dem Publikum präsentiert. Fleckvieh-Fleisch war mit zwei Kalbinnen- und einer Stiergruppe vertreten. Zum dritten Mal organisierte die Rinderzucht Steiermark dieses Jahr wieder eine Fleischrinder-Jungtierausstellung. Tiere aus ganz Österreich wurden ausgestellt und 100 Züchter sind der Einladung gefolgt, um ihre besten Tiere zu präsentieren. Die Preisrichter Robert Allmannsberger (Bayern) und Dr. Josef Dissen (Fleischrinderherdbuch Bonn) trafen insgesamt 45 Gruppenentscheidungen und kürten 21 Gesamtsieger. Beide unterstrichen das hohe Niveau der österreichischen Fleischrinderzucht.

Erfreulicherweise gingen auch bei Fleckvieh Tiere aus den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark an den Start. Den großen Coup landete die LFS Althofen, denn sie konnte sowohl den Champion weiblich als auch männlich mit nach Kärnten nehmen.

Bei den Kalbinnen gewann KORNETTE (V.: T-Rex) den Gesamtsieg vor der „Steirerin“ LORELAI (V.: Vio) vom Betrieb Pirker/Koiner aus St. Michael in der Obersteiermark. KORNETTEs Großmutter KORA ist übrigens die Mutter von REKORD, einem von der Arbeitsgruppe Fleckvieh-Fleisch erst kürzlich auf die Stierempfehlungsliste gesetzten Vererber.


KORNETTE – Gesamtsiegerin Fleckvieh-Fleisch weiblich auf der GENOSTAR Fleischrinderschau; Fotoquelle: Facebook LFS Althofen

Bei den Stieren siegte der GS MAX-Sohn MATADOR, gezüchtet von der LFS Althofen, vor dem ROSENHERZ-Sohn KW RUFUS von Johannes Raimund Kreil aus Weng im Innkreis, Oberösterreich. RUFUS bleibt in der Steiermark: Er wurde nach der Schau nach Eibiswald verkauft. MATADORs Großmutter ist keine Geringere als die Bundessiegerin Fleckvieh-Fleisch 2010, KROATIA.


MATADOR – Sieger Fleckvieh-Fleisch männlich; Fotoquelle: Facebook LFS Althofen

KW RUFUS - Gesamtreservesieger männlich
KW RUFUS – Gesamtreservesieger männlich; Fotoquelle: Facebook Fleckvieh Fleisch undamp; Direktvermarktung Fam. Kreil

Ergebnisse Fleckvieh

Fleckvieh-Fleisch-Kalbinnen 1
1. LORELAI, geb. 09.10.2016, V.: Vio, Z.u.B.: Pirker Franz, Koiner Anna-Maria, St. Michael in Obersteiermark – Gesamtreservesiegerin weibl.
2. JOY, geb. 18.01.2017, V.: Steinadler, Z.u.B.: Reinbacher Veronika, Deutschlandsberg
3. HELLA, geb. 30.12.2016, V.: Hitzfeld, Z.u.B.: Schaffer Silke, Murau

Fleckvieh-Fleisch-Kalbinnen 2
1. KORNETTE, geb. 09.04.2016, V.: T-Rex , Z.u.B.: LFS Althofen , Althofen – Gesamtsiegerin weiblich
2. LETIZIA, geb. 20.07.2016, V.: Steinadler, Z.u.B.: Pirker Franz, Koiner Anna-Maria, St. Michael in
3. KONSTANZE, geb. 06.09.2016, V.: T-Rex , Z.u.B.: LFS Althofen , Althofen

Fleckvieh-Fleisch-Stiere
1. MATADOR, geb. 03.10.2016, V.: GS Max, Z.u.B.: LFS Althofen , Althofen
2. KW RUFUS, geb. 20.12.2016, V.: Rosenherz, Z.u.B.: Kreil Johannes Raimund, Weng im Innkreis
3. LUKI , geb. 03.02.2017, V.: Lord, Z.u.B.: Lipp Johannes, St. Martin a.d. Raab

Quelle: Fleischrinder Austria

weitere interessante News

MAROKKO PP
SAMSUN PP
WALZER