Sie befinden sich: Home  » Home
  • ZENZI (V.: Manigo) von Karin und Markus Lichtenegger, St. Margarethen/Lav.zählt zu den leistungsstärksten Erstlingskühen 2018

    Leistungsabschluss 2018

    Leistungssprung und Zuchtfortschritt in allen Kriterien! Das Kontrolljahr war für viele Betriebe kein einfaches: lange Trockenperioden da, ständiger Regen dort und währungsbedingte Verwerfungen am wichtigsten Exportmarkt. Da tut es ganz besonders gut zu sehen, dass es im züchterischen Bereich hervorragend läuft. 

    weiterlesen

  • HERZSCHLAG

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    Die ersten HUTERA-Söhne können mit Töchtern in Milch aufwarten. Die große Überraschung liefert dabei HERZSCHLAG, der mit den ersten 141 Töchtern am Beginn der ersten Laktation seine genomische Vorschätzung um nicht weniger als acht Punkte übertrifft und mit einen Milchwert von 143 neue Maßstäbe setzt. 

    weiterlesen

  • 1. NÖ Vereinscup und Landesfleckviehschau 2018

    NÖ Vereinscup und FV-Landesschau

    Am 24. November ging in der Berglandhalle der 1. NÖ Vereinscup kombiniert mit der Fleckvieh-Landesschau unter sehr großem Publikumsinteresse über die Bühne. 31 Rinderzuchtvereine präsentierten den Zuschauern und dem Preisrichter 124 Fleckviehkühe.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

AMA-Info: Erzeugermilchpreis – Milchanlieferung November 2018; agrarfoto.com
Der österreichische Erzeugermilchpreis legte auch im November 2018 gegenüber dem Vormonat leicht zu und beträgt im Durchschnitt aller Qualitäten und auf natürlichem Fettgehalt basierend 38,68 Cent/kg netto. Für konventionell erzeugte Milch mit 4,2 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiß erhielten die Landwirte netto 35,30 Cent/kg, für Bio-Milch 45,49 Cent/kg.
Tag der burgenländischen Rinderzucht 2019
Am 9. Jänner 2019 veranstaltete der Burgenländische Rinderzuchtverband wiederum den bereits zur Tradition gewordenen „Tag der Rinderzucht“. Bei dieser Weiterbildungsveranstaltung referieren stets zu brandaktuellen Themen kompetente Vortragende aus dem In- und Ausland, um so alle in der Rinderzucht beschäftigten Menschen bestmöglich zu informieren.
Hannes Neuner jun.
Aufgrund des Rücktrittes von Markus Schwaighofer als Obmann-Stv. für den Rassenausschuss Fleckvieh und als Aufsichtsrat der Rinderzucht Tirol eGen wurde Hannes Neuner jun. aus Schwendau in der letzten Rassenausschusssitzung zu seinem Nachfolger gewählt.
ZENZI (V.: Manigo) von Karin und Markus Lichtenegger, St. Margarethen/Lav.zählt zu den leistungsstärksten Erstlingskühen
Leistungssprung und Zuchtfortschritt in allen Kriterien! Das Kontrolljahr war für viele Betriebe kein einfaches: Lange Trockenperioden und woanders wiederum ständiger Regen gehörten genauso zu den Herausforderungen wie die vor allem währungsbedingten Verwerfungen am wichtigsten Exportmarkt. Da tut es ganz besonders gut zu sehen, dass es im züchterischen Bereich hervorragend läuft.
ZAR-Wandkalender 2019
Der ZAR-Wandkalender wurde auch dieses Jahr wieder doppelseitig aufgelegt, das heißt, zwei Kalender in einem, je nachdem wie er aufgehängt wird. Die eine Variante des Kalenders zeigt wunderbare Aufnahmen verschiedener Rinderrassen. Die zweite Variante ist den Projekten der ZAR gewidmet, jeweils mit Bild und Informationen über das jeweilige Projekt.
News 1 bis 5 von 1000
1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 6/2018

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Stierporträt: GS ZUERICH - vom Bergbauernhof zum Geheimtipp der Fleckviehzucht
    • Mit „Klauen-Q-Wohl“ die Klauengesundheit der Herde im Griff
    • Erdbeerkrankheit – Mortellaro – Dermatitis Digitalis: 3 Namen für ein Problem in vielen Laufstallbetrieben
    • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Fam. Ederer, Fam. Riglthaler, Fam. Teschl
    • Fleckvieh-Fleisch-Zuchtbetrieb Weishaupt
    • Wir stellen vor: HARIBO, HERZSCHLAG, HUSS und MASSIMILIANO

    zur aktuellen Ausgabe