Genomische Jungvererber – Juni 2022

Top-Nachwuchs in der Fleckviehzucht

Die neuen Jungstiere, die in den letzten Monaten an den österreichischen Besamungsstationen in Produktion gegangen sind, stellen eine echte Bereicherung der Fleckviehzucht dar. Auch die züchterischen Anstrengungen in der Hornloszucht tragen mit einigen interessanten Neueinsteigern weitere Früchte.

GENOSTARs

Der HAMLET Pp*-Sohn HALBMOND Pp platziert sich in der absoluten Spitze der Hornlosgenetik. Mit Milchwert 134 gehört er zu den leistungsstärksten Jungstieren mit dem Hornlosallel. Besonders wertvoll für diese Zuchtrichtung sind seine Stärken in der Euterqualität und in der Melkbarkeit.

In den Eutermerkmalen und im Milchfluss eine Klasse für sich ist auch der mischerbig hornlose MERCEDES-Sohn MILFORD P*S. Auch er ist ein starker Milchmengenvererber. Beachtlich ist der gleichzeitig deutlich positive Einfluss auf die Eutergesundheit.

Ein starker Milchmengenvererber ist der aktuell beste GS MYDARLING-Sohn MYANMAR. Er verkörpert eine alternative Linienführung aus einem züchterisch tiefen Kuhstamm. MYANMAR kann zur Verbesserung von Leistung, Rahmen und Fitness eingesetzt werden.

Eine sehr interessante väterliche Alternative bietet sich mit GS SALVATORE an. Dieser Leistungsvererber ist ein ausgesprochener Exterieurspezialist. Auch in der Eutergesundheit und insbesondere in der weiblichen Fruchtbarkeit handelt es sich um einen Ausnahmevererber.

Unter den HASHTAG-Söhnen, die derzeit die Toplisten dominieren, fällt HAN SOLO mit einer herausragenden Exterieurvererbung wohltuend auf. Gleichzeitig punktet er mit durchwegs positiven Fitnesseigenschaften und positiven Inhaltsstoffen.

HALBMOND Pp AT485997674

HALBMOND Pp* (Hamlet Pp* x Diamant)

GS SALVATORE (Sido x Weyer)

EUROgenetik

Halloumi_AT722050374

HALLOUMI (Helikon x Zazu)

MAZDA AT552476774

MAZDA Pp* (Mercedes Pp* x Evergreen)

Mit der Kombination HELIKON x ZAZU x DAX ist Neueinsteiger HALLOUMI in der Topliste zu finden. Er eignet sich zur Verbesserung des Milchfettgehalts, bringt herausragende Doppelnutzungseigenschaften und lässt leichte Geburten erwarten. Seine mittelrahmigen Töchter sollen mit guter Persistenz und Melkbarkeit zu gefallen wissen.

MCGYVER-Sohn MATCH empfiehlt sich mit vielversprechenden Zuchtwerten für Euter- und Fitnessvererbung für den Besamungseinsatz.

Die Kuhfamilie von WIESER begeistert mit sehr hohen Milchinhaltsstoffen. Über die Vaterlinie sollte die Milchmengenvererbung abgesichert sein. Seine rahmigen Töchter dürften mit längeren und perfekt platzierten Strichen erfreuen.

Im Segment der EUROhornlos-Vererber kann mit MYFAVORITE Pp* ein enorm milchwertstarker Jungvererber angeboten werden. Er stammt aus einer bewährten Kuhfamilie, aus welcher bereits bekannte Größen der Fleckviehzucht wie HUTERA, ROMEL oder WEINOLD hervorgingen. Darüber hinaus zählen die ausgeglichenen Exterieurzuchtwerte zu den Stärken von diesem interessant gezogenen Jungstier.

Ebenfalls mischerbig hornlos ist der MERCEDES-Sohn MAZDA Pp*. Auch er kann einen sehr hohen Milchwert vorweisen. Bei bester Eutergesundheit sollen seine Töchter mit langen Eutern und etwas längeren Strichen gefallen.

Autoren: Peter Stückler, GENOSTAR; Andreas Selker, OÖ Besamungsstation GmbH

weitere interessante News

1000 Kälbermarkt Überreichung Geschenke st