Genomische Jungvererber – November 2022

An der Spitze wird es HEISS

Der rasche Wechsel von Jungstieren ist organisatorisch eine Herausforderung, aus der Sicht der Risikostreuung ist er aber eine Notwendigkeit. Die Zuchtverantwortlichen wollen damit der Empfehlung der Wissenschaft nachkommen, beim Einsatz von genomischen Jungvererbern zu streuen und nicht alles auf eine Karte zu setzen.

EUROgenetik

Der Stier HEISS ist ein Juwel für die Fleckviehzucht. HEISS stammt aus der Vollschwester des Stieres DAX, der DELL-Tochter ROMVELL, vom Betrieb Bürger, Bad Windsheim. Die Verfügbarkeit von Samen dieses Spitzenstieres ist vorerst sehr begrenzt.

Der ZEIGER-Sohn ZASCHKA stammt aus der bekannten N-Familie vom Zuchtbetrieb Obermeier, die sich durch eine herausragende Euterqualität auszeichnet. Aus dieser Linie stammen auch bekannte Bullen wie ZEPTER, RIAZA oder MANIGO.

MAHINDRA P*S ist ein sehr vielversprechender genetisch mischerbig hornloser MERCEDES-Sohn, gezüchtet von der Betriebsgemeinschaft „Sauwaldmilch“. Wir erwarten eine deutlich überdurchschnittliche Leistungs- und Exterieurvererbung von diesem Jungstier.

Der VICI-Sohn VILLANI Pp* ist eine leistungssichere Alternative für die Hornloszucht. Er verspricht trotz Leichtgeburten die rahmige Kuh mit viel Länge, Tiefe und Breite. Seine Fitnesszuchtwerte lassen eine Verbesserung der Vitalität, Fruchtbarkeit und Eutergesundheit bei guter Melkbarkeit erwarten.

Mit HAWARA PP* steht ein weiterer genetisch reinerbig hornloser HAMLET Pp*-Sohn zur Verfügung. Seine Mutter ist eine von mehreren herausragenden WITHOF P*S-Töchtern am Betrieb Zauner, Münzkirchen. HAWARA verspricht hervorragende Doppelnutzungseigenschaften.

HEISS

HEISS (Hashtag x Dell)

MAHINDRA PS

MAHINDRA P*S (Mercedes Pp* x Wobbler)

GENOSTARs

GS EASYBOY (Easy x Varta)

GS EDMUND Pp*

GS EDMUND Pp* (Easy x Herzpochen)

GS EASYBOY wurde vom Betrieb Seber in Salzburg gezogen und hat mit der VARTA-Tochter MAMBA eine exzellente Mutter, die auf der Salzburger Landesschau erfolgreich ausgestellt war. Mütterlicherseits steht eine tiefe Kuhfamilie dahinter. Aus der Großmutter wurde der VARTA-Sohn VIDAL gezüchtet. EASYBOY besticht mit seinen Fitness- und Euterzuchtwerten.

Eine Bereicherung in der Hornloszucht gibt es mit GS EDMUND Pp, gezüchtet am Milchhof Steiner, Niederösterreich. Auch er ist ein EASY-Sohn und hat die genetisch hornlose HERZPOCHEN-Tochter LEISTE Pp, eine Jungkuh mit beeindruckendem Exterieur, zur Mutter.

MYWAY ist ein vom Betrieb Warislohner, Bayern, gezüchteter GS MYDARLING-Sohn. Er zeigt in der Fitness und im Exterieur die Stärken seines Vaters. Neben einem hohen Milchwert mit leicht positiven Inhaltsstoffen hat er klare Stärken in der Fitness. Mütterlicherseits sichern RIAZA und DELL als absolut solide Exterieurvererber das Vererbungsprofil ab.

SIDNEY ist ein SIDO-Sohn aus der überaus erfolgreich züchtenden HURLY-Tochter KOALA aus dem bayerischen Zuchtbetrieb Frank Johannes. Von ihr stehen neun Söhne in Besamungsstationen, unter anderem MCGYVER und WEBSTORE. Neben einer herausragenden Eutervererbung sprechen die positiven Inhaltsstoffe und die Fitnesszuchtwerte für diesen interessant gezogenen Jungstier.


Autoren: Dr. Josef Miesenberger, OÖ Besamungsstation und DI Peter Stückler, GENOSTAR

weitere interessante News

Eurotier 2022 Videos