Fleckvieh Austria in Niederösterreich

Das Jubiläum der 700. Zuchtrinderversteigerung der NÖ Genetik nahmen Obmann Sebastian Auernig und Geschäftsführer Reinhard Pfleger zum Anlass, eine Reise nach Niederösterreich anzutreten. NÖ GENETIK ist gereiht nach Herdebuchkühen der größte Mitgliedsverband von Fleckvieh Austria.

Eröffnet wurde die Jubiläumsveranstaltung mit einer Präsentation von Nachzuchtgruppen aus dem Zuchtprogramm von GENOSTAR. Kollektionen der aktuellen Vererber HERMELIN und GS DER BESTE wurden den zahlreich anwesenden Züchtern präsentiert. Die ausgestellten Kühe stammten aus Niederösterreich und der Steiermark. Vor allem die mit 11 Tieren besetzte Töchtergruppe von GS DER BESTE sorgte für anerkennende Blicke von Züchtern und Verantwortungsträgern aus nah und fern. Dieser Stier zählt mit Sicherheit zum Besten, was die österreichische Fleckviehzucht zu bieten hat, und trägt bedingt durch starke internationale Nachfrage zur Verbreitung unserer Rasse in aller Welt bei.

Sebastian Auernig und Reinhard Pfleger zu Gast in Bergland

Fleckvieh Austria wurde zur Jubiläumsversteigerung von Obmann Leopold Buchegger und Geschäftsführer Karl Zottl freundlich empfangen.

Im Zuge der Jubiläumsversteigerung wartete ein Angebot von fast 400 Zuchttieren auf ihre neuen Besitzer. Der NÖ Genetik Rinderzuchtverband hält jährlich 18 Zuchtrinderversteigerungen auf den Standorten Bergland und Zwettl ab. Der Verband vermarktet die beindruckende Zahl von über 7000 Zuchtrindern über die Schienen Versteigerung und Ab-Hof für seine Mitgliedsbetriebe und ist dabei sehr stark exportorientiert.
Bedingt durch den Sitz der AGÖF am Standort Zwettl und den beiden vormaligen Geschäftsführern Richard Pichler und Johann Tanzler sind AGÖF und NÖ GENETIK über Jahrzehnte eng verbundene Organisationen. Der Führung von NÖ GENETIK mit Obmann Leopold Buchegger und Geschäftsführer Karl Zottl gilt daher der aufrichtige Dank von Fleckvieh Austria für die über viele Jahre bestens funktionierende Zusammenarbeit.

Fleckvieh Austria gratuliert dem NÖ GENETIK Rinderzuchtverband zur erfolgreichen Jubiläumsversteigerung und GENOSTAR zur beeindruckenden Präsentation aktueller Fleckviehgenetik. Ein aufrichtiges Dankeschön sei für die gewährte Gastfreundschaft und die bestens gegebene laufende Unterstützung der Dachorganisation ausgesprochen.

Autor: Reinhard Pfleger, Fleckvieh Austria

weitere interessante News

Eurotier 2022 Videos