Fleckvieh Austria on Tour

Den Verantwortungsträgern von Fleckvieh Austria ist es ein Anliegen, den Kontakt zu den Mitgliedsorganisationen aktiv zu leben. Im Zuge der Tour zu den Mitgliedsverbänden in Österreich war diesmal die Steiermark das Ziel der Reise.

Auf der Zuchtrinderversteigerung in Greinbach konnten in zahlreichen Gesprächen von Obmann Sebastian Auernig und Geschäftsführer Reinhard Pfleger mit Bäuerinnen und Bauern der Region die Sichtweisen und Anliegen der züchterischen Basis aufgenommen werden.

Im gebotenen Grußwort richtete Obmann Auernig den Dank an die Verantwortungsträger der Rinderzucht Steiermark und der LK Steiermark für das vertrauensvolle Gesprächsklima in Zusammenhang mit der beruflichen Veränderung von Reinhard Pfleger in die Geschäftsführung von Fleckvieh Austria. Ebenfalls betonte er die zielorientierte Zuchtarbeit der steirischen Fleckviehzüchter und ihrer Organisation. Diese Qualitätsarbeit spiegelte sich auch im Ring der Versteigerungshalle durch eine zufriedenstellende Absatzlage wider.

Fleckvieh Austria wurde von der Führung der Rinderzucht Steiermark in der Greinbachhalle herzlich willkommen geheißen

Fleckvieh Austria dankt der Rinderzucht Steiermark für die gewährte Gastfreundschaft und die laufende Unterstützung der Arbeit der Dachorganisation.

Autor: Reinhard Pfleger, Fleckvieh Austria

weitere interessante News

1000 Kälbermarkt Überreichung Geschenke st