Fleckvieh in Frankreich auf Vormarsch

SOMMET DE L’ÉLEVAGE, Clermont Ferrand

Vom 4. bis 7. Oktober 2022 fand die Messe Sommet de l´Élevage in Clermont Ferrand statt.

Österreich entsandte vier Fleckviehkühe, welche sich unter den rund 60 Kühen behaupten konnten.

Österreich-Kollektion in Clermont Ferrand, Frankreich

Österreich-Kollektion in Clermont Ferrand, Frankreich

Besonders stark im Ring präsentierte sich die GS WOIWODE-Tochter SCHNEPFE vom Betrieb Janker Alois, Hofstetten-Grünau. Sie überzeugte den Preisrichter Yannick PRAT mit einem extrem feinen Fundament und ihrer Länge im Körper. Sie musste sich nur knapp der MAHONI P-Tochter RACLETTE vom Betrieb GAEC DE LA CHARME geschlagen geben. Ebenfalls in dieser Gruppe nahm die GS WOIWODE-Tochter HANDABELLEN vom Betrieb Zehethofer Bernhard aus Winklarn teil.

GS WOIWODE-Tochter SCHNEPFE vom Betrieb Janker

GS WOIWODE-Tochter HANDABELLEN vom Betrieb Zehethofer

Gruppenentscheid Jungkühe

Gruppenentscheid Jungkühe

In einer starken zweiten Jungkuhgruppe durfte sich die GS HERZTAKT-Tochter MICHI vom Betrieb Grill Reinhard aus Furth an der Triesting präsentieren. Die jugendlich wirkende Jungkuh konnte mit ihrem hochsitzenden, drüsigen Euter überzeugen. Jedoch waren ihre Konkurrentinnen im Typ stärker.

Ebenfalls mit von der Partie war die wuchtige Zweitkalbskuh FREDI, eine GS MAGMA-Tochter vom Betrieb Prammer Andreas aus Pyhra. Sie war mit Abstand die typstärkste Kuh der österreichischen Kollektion, die auf der Messe Clermont Ferrand ausgestellt wurde. Aufgrund ihrer guten Bemuskelung ging sie auch beim Endentscheid des Bemuskelungschampions mit.

MAGMA-Tochter FREDI vom Betrieb Pammer

GS HERZTAKT-Tochter MICHI vom Betrieb Grill

Genetik aus Österreich wird in Frankreich geschätzt und auch sehr erfolgreich eingesetzt. So wurde auch die GS RAU-Tochter NATALIA zum Gesamtchampion gekürt.

Ein Dank für die Organisation und Gratulation für die starke Auswahl an Schaukühen gilt unserem französischen Partner, der Simmental France. Bei den österreichischen Züchtern möchten wir uns für die Bereitstellung der Schaukühe bedanken, welche im Anschluss über eine stille Auktion verkauft wurden.

Autor: Clemens Blaimauer, GENOSTAR

weitere interessante News

MISCHKO-Nachzucht