Generalversammlung Tiergesundheit Österreich

Dr. Simone Steiner wurde am 21. März 2023 von den Mitgliedern der Generalversammlung des Vereins Tiergesundheit Österreich zur Geschäftsführerin bestellt.

Die Tiergesundheit Österreich – TGÖ wurde am 2. Februar 2023 gegründet.

Der Verein soll bundesweit an der Weiterentwicklung und Absicherung der hohen Tiergesundheits- und Tierwohlstandards und der Lebensmittelsicherheit und dem Konsumentenschutz arbeiten

V.l.: Mag. Kurt Frühwirth (Stv. Obmann), Dr. Simone Steiner (TGÖ), Ing. Franz Rauscher (Obmann TGÖ)

V.l.: Mag. Kurt Frühwirth (Stv. Obmann), Dr. Simone Steiner (TGÖ), Ing. Franz Rauscher (Obmann TGÖ)

Im GAP-Strategieplan ist der Auftrag zur Förderung der Zusammenarbeit der Tiergesundheitsdienste enthalten. Insbesondere sind Tiergesundheitsprogramme und Beratungsangebote zu den Themen Antibiotika-Einsatz, Tiergesundheit und Tierwohl zu schaffen. Als Aufgaben sind die Ausarbeitung von Ausbildungsprogrammen sowie die Sicherung einheitlicher Standards bei Maßnahmen zur Verbesserung der Tiergesundheit und der Biosicherheit im landwirtschaftlichen Nutztierbereich sowie zur Beratung hinsichtlich Haltungsbedingungen beschrieben. Dazu werden Fachausschüsse gegründet in denen Experten aus der Praxis, der Wissenschaft und der Wirtschaft zusammenarbeiten und an integrativen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft arbeiten.

Erster Obmann des Vereins ist Ing. Franz Rauscher, Schweinehalter aus Niederösterreich, dessen Stellvertreter ist Mag. Kurt Frühwirth, Präsident der österreichischen Tierärztekammer. Der Vorstand setzt sich aus den Mitgliedergruppen Landwirtschaft, Tierärzteschaft, Wirtschaft und Tiergesundheitsdiensten zusammen.

Simone Steiner führt ab 1. Juni 2023 die Geschäfte des Vereins. Sie ist Tierärztin und startete ihren Werdegang 2004 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsklinik für Wiederkäuer der Vetmeduni Vienna. Die Expertin für Rindermedizin wechselte 2015 zu MSD Tiergesundheit und ist seit 2019 bei der Rinderzucht Austria Ansprechpartnerin für veterinäre Angelegenheiten. Seit 2021 war Steiner gemeinsam mit Dr. Gottfried Schoder mit der Projektleitung zum Aufbau des Vereins Tiergesundheit Österreich betraut.

Simone Steiner freut sich in der neuen Rolle ihre Expertise und ihre Leidenschaft für die Veterinärmedizin mit der Liebe für die Landwirtschaft zu verbinden: „Tierärzteschaft und Landwirtschaft sind großen gesellschaftlichen Herausforderungen ausgesetzt, ich bin überzeugt, dass der Verein Tiergesundheit Österreich einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Akzeptanz der Tierhaltung in Österreich leisten kann. Diesen Weg möchte ich maßgeblich mitgestalten. Dabei ist es mir wichtig, dass die Arbeit in diesem schönen Umfeld für Tierärzte und Landwirte weiter attraktiv bleibt.“

Obmann Ing. Franz Rauscher, Stv. Obmann Mag. Kurt Frühwirth, Dr. Gottfried Schoder und die Vertreter der Ministerien Mag. Tanja Bussweg (BMSGPK) und Dr. Konrad Blaas (BML) und die Vertreter und Vertreterinnen der Mitgliederorganisationen und -betriebe freuen sich auf die Zusammenarbeit und überreichten den „Schlüssel zur Tiergesundheit Österreich“ an Geschäftsführerin Simone Steiner.

Autor: Lukas Kalcher, RINDERZUCHT AUSTRIA

weitere interessante News

Obmann Sebastian Auernig