KM Bergland 15.9.2022 – Marktbericht

Sehr großes Angebot

Beim Kälbermarkt am 15. September 2022 in der niederösterreichischen Berglandhalle wurden 645 FV-Tiere aufgetrieben und bis auf 13 Stück alle verkauft. Sowohl bei den Stier- als auch bei den Kuhkälbern konnte das sehr gute Preisniveau von der letzten Versteigerung nicht gehalten werden.

Die 535 verkauften FV-Stierkälber erzielten im Durchschnitt einen Nettopreis von 4,83 Euro (-36 Cent) je kg, bei einem durchschnittlichen Gewicht von 98 kg. Das entspricht einem Bruttopreis von 533 Euro für ein durchschnittlich schweres Stierkalb. Sehr gut entwickelte Kälber konnten Nettopreise bis zu 5,80 Euro je kg erzielen.

Die 88 FV-Kuhkälber wurden im Schnitt um 3,31 Euro (-81 Cent) netto je kg verkauft, bei einem durchschnittlichen Gewicht von 90 kg. Das entspricht einem Bruttopreis von 337 Euro je Tier – rund 115 Euro weniger als vor zwei Wochen. Die Spitzenpreise reichten bis 4,60 Euro netto pro Kilo.

Preisstatistik – Fleckvieh

Preise pro Kilo in Euro, netto (in Klammer die Anzahl der verkauften Kälber)

Preisstatistik Kälbermarkt Bergland am 15. September 2022

Die nächsten Kälbermärkte in Bergland:

  • Donnerstag, 29. September 2022
  • Donnerstag, 13. Oktober 2022