Slowenien: Messe Gornja Radgona

Die Zuchttierausstellung unter der Federführung von DI Marjan Spur, Geschäftsführer des slowenischen Fleckviehzuchtverbandes, fand heuer in einer sehr attraktiv dekorierten Tierhalle statt, alle ausgestellten Zuchtrinder waren auffallend gut gestylt.

Siegertiere
Die einheitliche österreichische Kollektion setzte sich aus Töchtern nach HERICH, SERAFIN (Safirundnbsp; x Wax), REINER und SALON (Safir x Heron) zusammen. Die formatvolle REINER-Tochter BUCHE vom Aufzuchtbetrieb Anna Fank, Vorau, stellten die slowenischen Preisrichter an die Spitze der österreichischen Gruppe. Gesamtsiegerin der slowenischen Ausstel- lungskollektion wurde die harmonische HUCKI-Tochter NORCICA aus dem Betrieb Marinka Rantasa.

Erste 100.000 l-Kuh Sloweniens
Große Ehre wurde der ersten 100.000-Liter-Fleckviehkuh aus dem Zuchtbetrieb von Franc Stuhec zuteil. Die HAXINUS-Tochter VIDRA (MV: Herold) präsentierte sich vital auf bestem Fundament. AGÖF-Obmann ÖR Willibald Rechberger überreichte dem Besitzer der Rekordkuh die AGÖF-Ehrenglocke. Am Betrieb Stuhec befinden sich mittlerweile auch mehrere leistungsstarke, österreichische Zuchttiere. Auch der Großteil der heurigen Messekollektion wurde vom erfolgreichen Züchter Franc Stuhec angekauft.

Autor: DI Peter Stückler, Rinderzucht Steiermark

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.