Sie befinden sich: Home  » Home

Fleckvieh informiert

  • Bundesfleckviehschau 2017, Maishofen, Salzburg

    Bundesfleckviehschau 2017

    Wir laden alle recht herzlich zur nächsten Bundesfleckviehschau  am 1. und 2. April 2017 in Maishofen, Salzburg ein. Wir würden uns freuen, Sie als Gast bei uns begrüßen zu dürfen.
    We look forward to welcoming you at the Austrian National Fleckvieh Exhibition hold on the 1st and 2nd of April, 2017 in Maishofen, Salzburg, AUSTRIA.

    weitere Infos

Familie Luschnig - Fleckviehzüchter des Jahres 2016
Das Rätseln hat ein Ende – wir dürfen das Ergebnis des Bewerbes „Fleckviehzüchter des Jahres 2016“ verkünden. Wir gratulieren der Familie Erna-Maria und Norbert Luschnig mit ihren Kindern Lukas und Laura aus Obdach, Steiermark, recht herzlich zum 1. Platz! Die beiden WATT-Söhne WENDLSTEIN und GS WRIGLEY sowie zwei hoffnungsvolle Kandidaten brachten die züchterischen Punkte.
Nutzen Sie die gute Gelegenheit und buchen Sie ein kostengünstiges Paket, das neben dem Besuch der Bundesfleckviehschau am Samstagabend und am Sonntag auch ein fachliches und kulturelles Rahmenprogramm am Freitag und Samstag, wahlweise auch schon ab Donnerstag beinhaltet. Der Rinderzuchtverband Salzburg bietet drei interessante Touren an. Anmeldeschluss: 15. Februar 2017
Milchanlieferung – Erzeugermilchpreis November 2016; agrarfoto.com
Im November 2016 war ein weiterer Anstieg des Erzeugermilchpreises zu beobachten. Der Auszahlungspreis lag für konventionell erzeugte Milch mit 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß bei 29,71 Cent/kg netto. Im Vergleich zum Vormonat bedeutet das ein Plus von 1,3 Cent/kg. Für Bio-Milch erhielten die Landwirte 42,09 Cent pro kg – ein Plus von 0,92 Cent.
Generalversammlung IK-Pyhra
Im Rahmen der Generalversammlung konnten Obmann Ing. Franz Fidler und Geschäftsführer Ing. Helmut Riegler-Zauner auf zahlreiche Aktivitäten des IK-Pyhra (Internationales Kompetenzzentrum für Milchviehhaltung und Rinderzucht in Pyhra) zurückblicken.
MANDRIN
Toplistenführer bei den nachkommengeprüften Stieren ist weiterhin MANDRIN mit 134 GZW-Punkten, gefolgt von WIKINGER und WALFRIED. Ebenso gut im Sattel sitzt mit einem Gesamtzuchtwert von 145 der Erstplatzierte bei den genomischen Jungstieren: WALK. Rang 2 belegt VARTA, Rang 3 GS WATTKING.
Die Ergebnisse der neuen Zuchtwertschätzung sind online. Sie können gleich direkt über unsere Homepage in die Zuchtwertdatenbank der ZAR einsteigen und sich über die neuen Zuchtwerte informieren. ... weiter zur Datenbank
News 1 bis 6 von 733
1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-36 37-42 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 6/2016

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

    • Weidetriebwege mit System anlegen
    • So halten Sie Kryptosporidien in Schach
    • Aus dem Projekt Efficient cow: Gesunde Klauen steigern Effizienz der Milchkühe
    • Wir stellen vor: JUWEL, RIAZA, SYMPOSIUM, VALENTIN, WIKINGER, WILDGAST
    • Vor den Vorhang geholt - Betrieb Wöll, Radfeld, Tirol; Betrieb Hochroiter, Ottnang, OÖ

    zur aktuellen Ausgabe