Neue Stierempfehlungen der Arbeitsgruppe Fleckvieh- Fleisch

Ziel der Stierempfehlungen ist es, dem Zuchtziel von Fleckvieh- Fleisch (mittel- großrahmig, gutes Fundament, gute Milchleistung) gerecht zu werden. Weiterhin empfohlen werden GS Gormo PP, Hiro pp, Leon PP und Steinadler PP. Von Ronni PP und Poldau PP sind die Lagerbestände in den einzelnen Stationen nicht mehr allzu groß, daher wurden die beiden von der Empfehlung ausgenommen.undnbsp;
Neu in der Liste sind:

  • GS Atos PP (Unesco x Impuls)- in Dänemark gezüchteter Stier, der dort bereits vielverpsrechende Nachkommen hat. Seine Stärken sind Rahmen und Fundament. Atos ist nicht für Kalbinnen geeignet.
  • Bruno Pp (Jacob x Palme)- der erste hornlose Dirnanean Jacob Sohn wurde ebenfalls in Dänemark gezüchtet, er ist in Deutschland im Einsatz und durfte Simmental auf der Eurotier in Hannover vertreten.undnbsp;Brunos Nachkommen sind sehr gut bemuskelt und ausgeglichen. Nicht für Kalbinnen geeignet.
  • Campari PP (Sirius x Rolls Royce)- Dänischer Stier, dessen Nachkommen sowohl im Zuwachs als auch im Exterieur überzeugen. Nicht für Kalbinnen.undnbsp;
  • GS Herkus P (Herkules x Pikant)- Mittelrahmiger, gut bemuskelter Stier mit normalem Kalbeverlauf (105).
  • Hoeness PP (United x Hillmann)- Muss sich in der deutschen Zuchtwertschätzung mit einem RZF von 132 nur seinem Vater United geschlagen geben und hat sehr gute Tageszunahmen erzielt. Nicht für Kalbinnen.undnbsp;
  • GS Rambold P (Rocky x Horn)- Der Bundessieger von 2010 steht wie sein Vater Rocky vor allem für Verbesserung im Rahmen und hat einen normalen Kalbeverlauf (106).
  • Rosenherz PP (Rosenberger x Eisenherz)- eine bewährte Kombination von Fleckvieh- Fleisch mit Fleckvieh Doppelnutzung.undnbsp;Soll Verbesserungen in der Milchleistung bringen, überzeugt aber auch beim Fleischzuchtwert. Nicht für Kalbinnen.

Die Zuchtwerte und Bilder der einzlnen Stiere finden Sie unter Fleckvieh- Fleisch Genetik.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.