Sie befinden sich: Home  » Home
  • Zuchtrinderschau anlaesslich 125-Jahr-Jubiläum FIH

    Jubiläumsrinderschau des FIH

    Der FIH präsentiert zum 125-Jahr-Jubiläum in Form einer Zuchtrinderschau das bisher Erreichte und wagt auch einen Blick in die Zukunft der Fleckviehzucht. Das Preisrichten und eine Nachzuchtpräsentation finden am 4. September im Rahmen der Rieder Messe statt. Der FIH freut sich auf Ihren Besuch!

    weiterlesen

  • HERZSCHLAG

    Aktuelle Zuchtwertschätzung

    HERZSCHLAG feiert mit der August-Zuchtwertschätzung durch die wiedergegebene, allerdings eingeschränkte Samenverfügbarkeit ein Comeback an der Spitze der Topliste der nachkommengeprüften Vererber. Mit + 4 Punkten im GZW sind VELTLINER, ETOSCHA und GS WIZZARD die Aufsteiger in der August-Topliste.

    weiterlesen

Fleckvieh informiert

HERZSCHLAG-Tochter LIRA
Nach der sehr gelungenen Jubiläumsfeier des FIH im April fiebern die Züchter nun der Jubiläumszuchtrinderausstellung im Rahmen der Rieder Landwirtschaftsmesse entgegen. 100 FIH-Betriebe präsentieren ihre schönsten Kühe oder Kalbinnen. Besonders interessant für die Züchter wird die Präsentation der Nachzuchtgruppen der Stiere HERZSCHLAG, FINDUS und WIFFZACK werden.
HERZSCHLAG
HERZSCHLAG feiert bei der August-Zuchtwertschätzung sein Comeback an der Spitze der Topliste der nachkommengeprüften Vererber. Erstmals findet das neue Single-Step-Verfahren seine Anwendung bei der Schätzung der Exterieurzuchtwerte.
Die Ergebnisse der neuen Zuchtwertschätzung sind online. Sie können gleich direkt über unsere Homepage in die Zuchtwertdatenbank der ZAR einsteigen und sich über die neuen Zuchtwerte informieren. ... weiter zur Datenbank
Zuchtrinderschau Ulrichsberg 2019 Gruppensiegerin GAUDI
Traditionell bildet die Zuchtrinderschau am Freitag immer den Auftakt der dreitägigen Böhmerwaldmesse in Ulrichsberg - dieses Mal am 2. August 2019. Bei idealen Wetterbedingungen und guter Stimmung verzeichneten die Veranstalter einen noch nie dagewesenen Besucheransturm.
Melkarbeit; agrarfoto.com
Im Schnitt aller Qualitäten zahlten die Molkereien und Käsereien im Juni ihren bäuerlichen Lieferanten für GVO-freie Qualitätsmilch mit 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß netto 36,91 Cent/kg beziehungsweise 41,71 Cent brutto. Im Vergleich mit dem Vormonat ergab sich somit ein Minus von 0,64 Cent netto. Gleichzeitig wurde das Vorjahresniveau um 1,56 Cent übertroffen.
News 1 bis 5 von 1043
1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 vor >


Fleckvieh Austria Magazin 3/2019

Aktuelle Ausgabe

Diese und viele andere Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe

  • Auch das Jungvieh braucht Betreuung
  • Das optimale Erstabkalbealter
  • Wie wirkt sich ein niedrigeres Erstabkalbealter aus
  • Milchfettschwankungen im Sommer vermeiden
  • Die neuen genomischen Jungvererber: DEFACTO, EDELSTEIN & Co
  • Fleckviehzüchter vor den Vorhang geholt: Familie Görlitzer und Familie Sattler

zur aktuellen Ausgabe