Aktuelles

ÖR Josef Faschauner verstorben

,
Die Rinderzucht in Österreich und speziell in Kärnten trauert um ihren langjährigen Funktionär, Förderer und Freund ÖR Sepp Faschauner.

Prof. DI Gerhard Raganitsch verstorben

,
Der Autor des Buches "Das österreichische Fleckvieh und seine Genetik", Prof. Gerhard Raganitsch, ist am 11. Jänner 2021 verstorben.
GS DER BESTE

GS DER BESTE

,
Seit Monaten verdichteten sich die Meinungen von Züchtern und Beratern, dass die auflaufenden Töchter des GENOSTAR-Vererbers GS DER BESTE das Prädikat „außergewöhnlich“ verdienen.
Familie Grabenbauer aus Ratten in der Steiermark mit ihren fünf 100.000-kg-Kühen; v.l.n.r.: HACKE, SALI, HELEN, JOLANDA und ZIRBE

5 x 100.000: Außergewöhnlich, aber kein Zufall

,
Aktuell stehen am Betrieb von Thomas Grabenbauer aus Ratten in der Steiermark fünf 100.000-kg-Kühe.

Ing. Richard Pichler zum Akademiemitglied ernannt

,
Ing. Richard Pichler wurde kürzlich zum akademischen Mitglied der Universität in Nitra, Slowakei ernannt.
Tiroler Landesschau 2022

Rinderzucht Tirol: Verbandsrinderschau 2022

,
Die für 2021 geplante Verbandsrinderschau Tirol wurde auf 22. bis 24. April 2022 verschoben.

Milchleistungskontrolljahr 2020

,
Die Zahlen vom aktuellen Kontrolljahr der Milchleistungsprüfung liegen vor. Der Prüfungszeitraum beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September.

Leistungsabschluss Fleckvieh 2020

,
Auch im abgelaufenen Kontrolljahr findet die kontinuierliche Verbesserung der Genetik ihren Niederschlag in den absoluten Leistungszahlen.
GS MAXIMAL

Zuchtwertschätzung – Kommentar

,
Bei den NK-geprüften sind diesmal alle Topbullen bereits in der Kalibrierung, sodass sie ihre volle Wirkung auf die Nachkommen entfalten können.

Umstellung auf „Single-Step“

,
Die Zuchtwertschätzung im April 2021 wird erstmals mit dem neuen genomischen Zuchtwertschätzverfahren ‚Single Step‘ erfolgen. Wir informieren über den Zeitplan der Einführung.

ZAR-Kalender 2021

,
Die neuen ZAR-Wandkalender für das Jahr 2021 sind gedruckt und können ab sofort bei Frau Gauser-Hengst von der ZAR bestellt werden.
ERLE mit Züchterfamilie Bernhard und Maria Schirnhofer, Grafendorf

Erste 200.000-kg-Kuh

,
ERLE geht in die Geschichtsbücher der Rinderzucht ein. Die Ausnahmekuh ist die erste Fleckviehkuh weltweit, die in ihrem Leben mehr als 200.000 kg Milch produziert hat.
Prof. Dr. Aloiz Kubek

Trauernachricht aus der Slowakei

,
Professor Dr. Ing. Alojz Kubek, ein großer Förderer der länderübergreifenden Zusammenarbeit in der Rinderzucht, ist am 31.10.2020 verstorben.

GS AIO-Anpaarungsvorschläge im LKV-APP

,
Ab sofort werden die Anpaarungsvorschläge von GENOSTAR ALL IN ONE (GS AIO) für knapp 90.000 Tiere in der Tierinfo in der LKV-APP angezeigt.
Generalversammlung RSTM 2020 Obmann Bischof und GF Pfleger

Generalversammlung Rinderzucht Steiermark 2020

,
Der Verlauf der diesjährigen Generalversammlung der Rinderzucht Steiermark ist mit den Worten „Anders, aber auch in herausfordernden Zeiten mit Stil und auf ein erfolgreiches Jahr zurückblickend“ zu beschreiben.
HOFRAT

Aktuelle genomische Jungvererber – Oktober 2020

,
Das genetische Angebot der mit vielen Vorteilen ausgestatteten Rasse Fleckvieh ist größer denn je. Die österreichischen Besamungsstationen bieten eine breite Palette an Stieren mit unterschiedlichen Vererbungsstärken für intensive und extensive Produktionsrichtungen.
WINTERTRAUM (GS Woiwode x GS Der Beste) vom Zuchtbetrieb DI Martin Stückler, Prebl

Ein Wintertraum auf der Versteigerung in der Zollfeldhalle

,
Eigentlich hätte das Jahr 2020 das Fleckvieh-Jahr mit Weltkongress, Bundeschau und Eliteversteigerung in Österreich werden sollen, aber COVID 19 hat alles verändert.
NTO Herkunftskennzeichung

Schulterschluss der österreichischen Veredelungswirtschaft

,
Nachhaltige Tierhaltung Österreich (NTÖ) fordert einstimmig die verpflichtende Herkunftskennzeichnung auf dem Teller. Der Verein NTÖ vertritt 130.000 Betriebe der tierischen Veredlung.
Gründungskomitee Qualitätslabor Österreich

Milchlabore Steiermark und Oberösterreich bündeln Kräfte

,
Am 9. Juni 2020 unterzeichneten die Verantwortlichen des Qualitätslabors St. Michael und des OÖ Milchprüfringes die Einbringungsverträge in die neue Genossenschaft Qualitätslabor Österreich eGen, welche mit 21. August 2020 im Firmenbuch eingetragen wurde.
Koestinger Elisabeth

Verpflichtende Herkunftskennzeichnung auf dem Teller

,
Diese Forderung haben die Vertreter der Rinderzucht Ministerin Frau Elisabeth Köstinger bei ihrem Tirolbesuch mit Nachdruck mitgegeben.

Herdenmanager Austria startet im Oktober 2020

,
Am Stichtag 1. Juni 2020 wurden österreichweit rund 1,84 Mio. Rinder gehalten, das waren um 1,5 Prozent beziehungsweise 29.000 Tiere weniger als noch vor einem Jahr.
Leitung caRINDthia

Gründung von caRINDthia

,
Am 22. August 2020 fanden im Edu-Care-Center in Treffen erstmals die Generalversammlungen von kärntnerrind und dem Kärntner Holsteinverband gleichzeitig statt. Die Veranstaltung war der Startschuss für einen starken gemeinsamen Zuchtverband in Kärnten.
Fleckvieh auf der Herbstweide FB

Heimischer Rinderbestand um 1,5 % gesunken

,
Am Stichtag 1. Juni 2020 wurden österreichweit rund 1,84 Mio. Rinder gehalten, das waren um 1,5 Prozent beziehungsweise 29.000 Tiere weniger als noch vor einem Jahr.
Logo kaerntnerrind

Zuchtberaterin/Zuchtberater für Fleckvieh gesucht

,
kärntnerrind sucht zum ehestmöglichen Eintritt eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für den Bereich Rinderzucht und Vermarktung. Bwerbungen können bis spätestens Mittwoch, 2. September an kärntnerrind gerichtet werden.
GS MARKANT

ZWS August 2020: 50 % Neue im Topsegment der Jungvererber

,
Die heurige Generalversammlung der ZAR wurde coronabedingt von April auf den 2. Juli 2020 verschoben. ZAR-Obmann Stefan Lindner zeigte in seinem Bericht die aktuellen Schwierigkeiten der Verbände in der Vermarktung von Zucht- und Nutzrindern.

ZAR-Generalversammlung am 2. Juli 2020 im Heffterhof, Sbg.

,
Die heurige Generalversammlung der ZAR wurde coronabedingt von April auf den 2. Juli 2020 verschoben. ZAR-Obmann Stefan Lindner zeigte in seinem Bericht die aktuellen Schwierigkeiten der Verbände in der Vermarktung von Zucht- und Nutzrindern.

ZAR fordert verbindliche Herkunftskennzeichnung

,
Bei der heurigen Generalversammlung der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Rinderzüchter stimmten die Delegierten einstimmig für eine verbindliche Herkunfts-Kennzeichnung auf dem Teller - Chancengleichheit für die heimische Landwirtschaft.

Attraktives Jungstierangebot im Juni 2020

,
Die letzte Zuchtwertschätzung im April hat eine deutliche Abschreibung der Zuchtwerte gebracht. Umso beachtlicher ist das Niveau der neu eingestellten Jungstiere. Sie bringen wieder einen markanten Zuchtfortschritt bei einer breiten Linienverteilung.

Aktuelle genomische Jungvererber – Mai 2020

,
Die österreichischen Besamungsstationen Hohenzell und GENOSTAR stellen neun aktuelle genomische Jungstiere aus ihrem Besamungsprogramm vor. Alle angeführten Jungvererber stehen zumindest eingeschränkt zur Verfügung.

OptiBull NG: Neues Design und bessere Bedienung

,
Seit 28. April ist für all jene, die OptiBull bei der Anpaarungsplanung ihrer Herde nützen, nun auch OptiBull NG sichtbar. NG steht in diesem Fall für Next Generation. Das Programm wurde auf eine moderne Plattform gesetzt und hat dadurch ein neues Erscheinungsbild.
Der nachkommengeprüfte Stier MANDRIN

ZWS April 2020: Spitze wird deutlich breiter

,
Auch wenn heute die Anpaarungen speziell in der Hochzucht fast ausschließlich mit der jüngsten Genetik erfolgen, blicken wir gebannt auf die Entwicklungen der NK-geprüften Bullen: Größere Veränderungen verschieben die Wertigkeit ganzer Nachkommengruppen.

FIH: Generalversammlung – Tiertransport im Fokus

,
Der FIH lud am 7. März 2020 zur Generalversammlung in die Bauernmarkthalle nach Ried ein. Fast 400 Personen sind gekommen. Im Mittelpunkt des Abends standen die Leistungen der Züchter und der Tiertransport.

Rinderzucht Steiermark: Wechsellandschau 2020

, ,
Am Samstag, dem 7.3.2020, fand die 3. Wechsellandschau statt. Eine Schau, bei der es keine Grenzen gab, nur ein Ziel, nämlich die besten Tiere und Jungzüchter aus der Region rund um den Hochwechsel einem breiten Publikum vorzustellen.

Rinderzucht Tirol: Jungkuhexplosion in Imst

,
Am 1. März 2020 fand mit der Jungkuhexplosion die 1. gemeinsame Schau der Tiroler Jungzüchter aller Rassen statt. Für die Jungzüchter war es der Startschuss für die erste gemeinsame Veranstaltung der Jungzüchter unter dem Dach der Rinderzucht Tirol.

Aktuelle Jungvererber – Februar 2020

,
Die Besamungsstationen präsentieren wieder vielversprechende Jungvererber. Die genetische Vielfalt wird nicht nur durch unterschiedliche Vaterlinien dokumentiert, sondern auch bei den für die künstliche Besamung verfügbaren Fleckviehvererbern geboten.

Fleckviehzüchter des Jahres 2019 – Familie Fürst!

,
Noch nie in der bisher 17-jährigen Geschichte des Bewerbes „Fleckviehzüchter des Jahres“ schafften es so viele Züchter in die Auswertung und noch nie erreichte der erstplatzierte Betrieb eine so hohe Punktezahl wie heuer.

FLECKVIEH AUSTRIA auf der Erfolgsspur

,
Vor 20 Jahren wurde aufbauend auf Ergebnissen eines vom damaligen BM für LW und FW unterstützten Forschungsprojektes zur Optimierung der Zuchtprogramme bei FV und BV die Umsetzung der Ergebnisse in die Praxis in Form des Zuchtprogrammes „FLECKVIEH AUSTRIA“ beschlossen.

INNSBRUCK: Leistung & Exterieur

, ,
Mit INNSBRUCK steht der leistungsstärkste IMPERATIV-Sohn der Fleckviehzucht neu zur Verfügung und überzeugt mit sehr ausgeglichenen Zuchtwerten in allen Merkmalen. Seine Stärken: Milchmenge und Exterieurzuchtwerten.

Aktuelle Jungstiere – Jänner 2020

,
Die österreichischen Besamungsstationen stellen nachfolgend zehn aktuelle Jungstiere vor, darunter befinden sich vier Vertreter der Hornlosgenetik, Linienalternativen, Fitnessspezialisten und auch Leichtgeburtenvererber.

Tag der burgenländischen Rinderzucht am 8.1.2020

,
Am 08. Jänner 2020 veranstaltete der Burgenländische Rinderzuchtverband wiederum den bereits zur Tradition gewordenen „Tag der Rinderzucht“. Bei vollem Haus konnte Obmann ÖkR Reinhard Jany auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen.